Heimteams am 49. DEL-2 Spieltag erfolgreich

 

 

DEL2 (CD) Noch drei Spiele sind in der Hauptrunde der DEL2-Saison 2022/2023 zu absolvieren und am 49. Spieltag waren fast ausschliesslich die Heimteams erfolgreich, es bleibt auf den Plätzen hinter Tabellenführer Kassel spannend. 

 

 

kev byr 2023rs4

 (Foto: Ralf Schmitt)

 

 

Krefeld Pinguine mit hauchdünnem Heimsieg gegen Bayreuth. Miller erlöst den KEV dank seines Hattricks. Tufto verbucht ein sagenhaftes fünf Punkte Spiel während Müller vier Scoringpunkte ergattert.

 

Krefeld durfte keinen Punkt verschenken, wollten die Frackträger weiterhin im Playoff-Rennen verbleiben. Die dargebotene Leistung gegen die Bayreuth Tigers hatte indes mit Playoff Reife wenig zu tun, obwohl die eigenen Ansprüche sicherlich weitaus höher sein sollten als Absteiger von der DEL.

 

Die Pinguine gerieten bereits früh in der 8. Spielminute durch einen Gegentreffer von Tobias Meier ins Hintertreffen. Ein Shorthander des überragenden Odeen Tufto brachte den Ausgleich in der 16. Spielminute und der Powerplaytreffer des ebenfalls glänzend auftretenden Denis Miller bedeutete die Führung nach dem ersten Drittel. Dies war sein erster Streich am heutigen historischen Abend.

 

Im Mittelabschnitt kam Krefeld nur stotternd ins Spiel, zu pomadig und schläfrig wirkten sie in ihren Aktionen, was gut zum heutigen Auftreten passte. Der Ausgleichstreffer für die Gäste in Person von Jesse Roach führte zu Hektik und Verunsicherung. Zu allem Ungemach wurde Victor Knaub wegen eines Stockchecks vorzeitig von den Referees mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe bedacht und zum Duschen geschickt. Folgerichtig erzielten die Tigers im Rahmen dieser langen numerischen Überlegenheit durch Ville Jarvelainens Tor die erneute Führung; dieser Treffer erfolgte 36 Sekunden vor der Sirene, ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt.

 

Nachdem gleich zu Beginn des letzten Drittels die Tigers in Person von Tobias Meier einen zwei Tore Vorsprung herausschossen, schien die Messe gelesen zu sein. Headcoach Blank setzte auf die kämpferischen Qualitäten seiner Mannschaft, die nun zurückbiss und um jeden Zentimeter auf dem Eis fightete.  Die Schlagzahl wurde stetig erhöht, was logischerweise zu zwei schnellen Treffern und den wiederholten Ausgleich resultierte. Dank dem Doppelpack von Denis Miller in der 49. Und 51. Spielminute, beide Male im Powerplay, war die Partie wieder offen und spannend bis zum Schluss.

 

Als dann der quirlige Odeen Tufto die Hausherren in der 55. Spielminute sogar in Front brachte, wurde die Yayla Arena zum Tollhaus. In den letzten fünf Minuten konnte auf beiden Seiten noch etliche Male Überzahl und Penalty Killing trainiert werden, bis am Ende der hauchdünne Sieg für die Krefeld Pinguine feststand. Auch der Schachzug von Bayreuths Headcoach Chernomaz, seinen Goalie vom Eis zu nehmen zugunsten eines sechsten Feldspielers, brachte nichts Zählbares mehr ein. Somit sicherte sich Krefeld drei wichtige Zähler und rangiert weiterhin auf Platz fünf der Tabelle.

 

Spiel vom 24.02.2023

Krefeld Pinguine vs. Bayreuth Tigers 5:4 (2:1|0:2|3:1)

 

Scorer: 

0:1 |08.|Meier (Gracel)

1:1 |16.|Tufto SH1

2:1 |19.|Miller (Tufto, Müller) PP1

2:2 |35.|Roach (Raab, Dietmann)

2:3 |40.|Järvelainen (Roach, Meier) PP1

2:4 |42.|Meier (Järvelainen, Gnyp)

3:4 |49.|Miller (Müller, Tufto) PP1

4:4 |51.|Miller (Müller, Tufto) PP1

5:4 |55.|Tufto (Müller, Weiß)

 

Zuschauer:
3836

 

Strafen: Krefeld 31 Minuten, Bayreuth 12 Minuten

Hauptschiedsrichter: Seedo Janssen,Daniel Ratz

Linienrichter: Dominic Borger, Jan Holtmann

 

 


 

Eislöwen feiern Auswärtssieg in Kaufbeuren

 

Die Dresdner Eislöwen haben den sechsten Sieg in Folge in der DEL2 gefeiert. Im Auswärtsspiel beim ESV Kaufbeuren setzten sich die Blau-Weißen mit 4:3 durch. Kapitän Jordan Knackstedt traf 0,7 Sekunden vor Spielende zum Sieg.

 

Petteri Kilpivaara, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Es war das typische enge Spiel gegen Kaufbeuren. Wir haben gut angefangen und das 1:0 geschossen, dann hat aber anderthalb Drittel fast nur Kaufbeuren gespielt. Sie haben einfach gespielt und die Tore geschossen, wir haben es zu kompliziert gemacht. Aber es ist eng geblieben. Im letzten Drittel war emotional alles dabei. Wir schießen das 2:2, bekommen aber direkt das 2:3. Hut ab an die Jungs, dass wir uns wieder zurückgekämpft haben und dann ist die Erleichterung natürlich groß, in der letzten Sekunde noch das Siegtor zu erzielen. Das sind drei sehr wichtige Punkte für uns.“

 

 

ESV Kaufbeuren – Dresdner Eislöwen 3:4 (0:1, 2:1, 1:3)
Tore:
 0:1 (2.) Kiedewicz, 1:1 (33.) Lammers, 2:1 (36.) Lammers, 2:2 (51.) Postel, 3:2 (52.) J. Krauß, 3:3 (58.) Andres, 3:4 (60.) Knackstedt

Zuschauer: 2.293

 


 

Huskies schlagen Eispiraten in weiterem Rekordspiel

 

Auch im vorletzten Heimspiel der Hauptrunde der DEL2-Saison 2022/23 gaben sich die Kassel Huskies keine Blöße und schlugen die Eispiraten Crimmitschau vor 3258 Fans mit 5:2 (2:0/0:0/3:2). Dabei hatte Kassel das Spiel trotz namenhafter Ausfälle (Shevyrin, Keussen, McGauley) über weite Strecken fest im Griff und ließ die Zügel einzig im Schlussdrittel kurz locker, als die Gäste aus Westsachsen zwischenzeitlich auf 3:2 verkürzen konnten.

 

EC Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau 5:2 (2:0, 0:0, 3:2)
Tore
: 1:0 (7.) Keck, 2:0 (8.) Sykora, 3:0 (42.) Spitzner, 3:1 (48.) Feser, 3:2 (53.) Lindsten, 4:2 (59./EN) Sykora, 5:2 (60.) Weidner

Zuschauer: 3.258

 


 

20221115 SEL HNF 028

(Foto: Mario Wiedel)

 

Wölfe holen 2 Punkte in Heilbronn

 

Die Selber Wölfe hatten die letzte Niederlage in Regensburg verdaut und starteten trotz eines frühen Rückstands gut in die Partie. Noch im ersten Spielabschnitt drehten die Porzellanstädter durch Treffer von McNeill und Vantuch den Spielstand in eine Führung um. Diese sollte im körperbetont geführten Spiel bis zur 46. Minute halten. In der Verlängerung sicherte Miglio mit dem entscheidenden Tor den verdienten Zusatzpunkt für die Gastmannschaft.

 

Heilbronner Falken – Selber Wölfe 2:3 n.V. (1:2, 0:0, 1:0; 0:1)
Tore
: 1:0 (2.) S. Thiel, 1:1 (5.) McNeill, 1:2 (18.) Vantuch, 2:2 (46.) Tosto, 2:3 (61.) Miglio

Zuschauer: 1.932

 


 
Bittere Niederlage in Ravensburg
 

Diese Niederlage tut unheimlich weh! Der EV Landshut hat erneut eine Führung aus der Hand gegeben und stand am Ende eines, über weite Strecken. sehr guten Auswärtsspiels bei den Ravensburg Towerstars mit leeren Händen da. Der EVL führte nach 40 Minuten noch mit 2:0, verließ aber am Ende mit einer 2:3-Niederlage im Gepäck das Eis. Zudem schied auch noch Brett Cameron mit einer Gesichtsverletzung frühzeitig aus.

 

Ravensburg Towerstars – EV Landshut 3:2 (0:1, 0:1, 3:0)
Tore
: 0:1 (19.) McLellan, 0:2 (29.) Mayenschein, 1:2 (54.) N. Latta, 2:2 (56.) N. Latta, 3:2 (60.) L Latta

Zuschauer: 2.713

 


 

Begeisterndes 9:2-Spektakel gegen Freiburg – Grayson Pawlenchuk mit Tor-Premiere

 

Ein Schützenfest im Kurpark. Beim begeisternden 9:2 (4:0, 1:1, 4:1) über den EHC Freiburg feiert das Team der Roten Teufel am 49. DEL2-Spieltag den höchsten Saisonsieg. Vor 2646 Zuschauern treffen am Freitag im Colonel-Knight-Stadion neun verschiedene Torschützen. „Oft spielt sich Eishockey zwischen den Ohren ab. Das ist manchmal ein Kopfding. Wir sind sehr zufrieden über die drei Punkte. Wir wissen um die Wichtigkeit, und es ist natürlich gut für das Selbstvertrauen.

 

Zu Hause sieht unser Spiel relativ gut aus, ich bin froh über die Unterstützung, die wir am Sonntag durch unsere Fans haben werden“, sagte Trainer Harry Lange bei der Pressekonferenz – schon mit Blick auf die schwere Auswärtspartie in Landshut. Rund 800 Fans werden die Kurstädter an die Isar begleiten, etwa 700 davon im Sonderzug nach Niederbayern.

 

EC Bad Nauheim – EHC Freiburg 9:2 (4:0, 1:1, 4:1)
Tore
: 1:0 (7.) Hickmott, 2:0 (10.) Pauli, 3:0 (11.) Herrmann, 4:0 (14.) Cerny, 5:0 (22.) Körner, 5:1 (29.) O'Donnell, 6:1 (41.) Coffman, 7:1 (41.) Vause, 7:2 (44.) K. Orendorz, 8:2 (48.) Pawlenchuk, 9:2 (54.) Bartuli

Zuschauer: 2.646

 


 

Eisbären Regensburg – Lausitzer Füchse 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)
Tore
: 1:0 (12.) Schütz, 2:0 (60./EN) Schiller

Zuschauer: 3.956

 


 

Aktuelle Tabelle:

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

03. Juni 2023

Zwei Nordamerikaner für die Eispiraten

DEL2 (Crimmitschau/PM) Die Eispiraten Crimmitschau haben an diesem Wochenende den Angreifer Colin Smith unter Vertrag genommen. Der 29-jährige…
34.Spt Eispiraten vs. Frankfurt 14.01.2022
21. April 2023

Neuzugänge bei den Huskies

DEL2 (Kassel/PM) Die Kassel Huskies freuen sich, den ersten Neuzugang für die Saison 2023/2024 vorstellen zu können: Yannik Valenti kehrt nach Kassel…
valenti 11102017 2

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

26. August 2023

Bayreuth Tigers geben Rückkehrer bekannt

Oberliga Süd (Bayreuth/PM) Die Bayreuth Tigers haben sich – nach einem ersten Engagement in der Wagnerstadt zur Saison 2019/2020 – zum zweiten Mal…
11 Schmidt 1
19. November 2022

Zwei Pretnar-Powerplaytreffer sind zu wenig

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Am Freitagabend sind die Starbulls Rosenheim beim Auswärtsspiel in der Eishockey-Oberliga Süd in Memmingen bis kurz vor…
sieg gegen deggendorf
22. Oktober 2022

Drei Debütanten, drei Punkte

Oberliga Süd (Peiting/PM) 3:1-Auswärtssieg für die Starbulls Rosenheim beim EC Peiting am Freitagabend. Damit haben sich die Grün-Weißen die Chance…
2021.10.22 passau rosenheim
26. September 2022

Mike Glemser wechselt an die Mangfall

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Vier Tage vor dem großen Saisonauftakt am Freitag, den 30.09.2022, gegen den SC Riessersee geben die Starbulls einen…
Glemser Starbulls Rosenheim e
20. August 2022

Deggendorf verliert knapp bei Zell am See

Oberliga Süd (Zell am See/PM) Ohne Alexander Frandl, Maximilian Egger, Fredrik Widen und Bastian Sziebe r sicherten sich die EK Zeller Eisbären den…
Mr Offenblende.at EKZ vs Deggendorfer SC Vorbereitung 200822 07472

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

30. Juni 2023

Neuer Torhüter für die Erding Gladiators

Bayernliga (Erding/PM) Die Erding Gladiators freuen sich, die Verpflichtung des routinierten Torhüters Dimitri Pätzold bekanntzugeben. Der erfahrene…
Dimitri Pätzold Erding Gladiators
03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser,…
BL14 WG Buchloe 002
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise…
Rudi
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau…
IMG 1381 1200x675
18. Oktober 2022

Niederlagen für Buchloe und Waldkraiburg

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Vorne zu fahrlässig mit den Chancen – hinten zu viele Fehler in der eigenen Defensive. So lässt sich die zweite…
Wald Miesb 161022 Grosso
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Domi
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
Lucas Ruf und Simon Beslic
 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 556 Gäste online