Freiburg beendet Kasseler Siegesserie!!

 

DEL2 (MH) Der Bann ist gebrochen! Nach 18!! Siegen in Folge beendete der EHC Freiburg die großartige Siegesserie der Huskies. Bittere Niederlagen mussten auch die Dresdner Eislöwen und Kaufbeuren einstecken, während die Bayreuth Tigers am Ende der Tabelle ein Lebenszeichen von sich gaben.

 

4

( Foto Ralf Schmitt )

 


 

 

EHC Freiburg – Kassel Huskies 3:1 (2:0;1:1;0:0)

 

Kasseler Siegesserie endet in Freiburg


Mit einer 3:1 Niederlage beim EHC Freiburg endete am Freitagabend die beeindruckende Siegesserie der Kassel Huskies, die sich nach 18 Erfolgen in Serie zum ersten Mal seit dem 2. Dezember 2022 geschlagen geben mussten.

 


Im Breisgau gaben die Huskies in der Auftaktminute durch Steven Seigo und Jake Weidner die ersten beiden Abschlüsse der Partie ab. Nach tollem Pass von Max Faber vergab Darren Mieszkowski frei vor dem Freiburger Tor. Nach einem soliden Start der Nordhessen, kassierten die Huskies dann in der sechsten Minute jedoch ihre erste Strafzeit – mit Folgen. Eine gelungene Kombination bescherte den Wölfen den Powerplay-Treffer zur Führung. Neuzugang Kenneth Hausinger überwand Jerry Kuhn im Tor der Schlittenhunde (7.). Die Schlittenhunde taten sich in der Folge sichtbar schwer. Nach ereignisarmen Minuten konterten die Gastgeber erfolgreich und erhöhten auf 2:0 – Kevin Orendorz traf ins kurze Eck (13.).

 


Die Huskies agierten auch zu Beginn des Mittelabschnitts zunächst zu passiv. Dann traf jedoch Tim McGauley den Pfosten; im Nachschuss verfehlte Joel Lowry das Tor. Plötzlich nahm das Spiel des Tabellenführers mehr Fahrt auf. Eine Unordnung in der Freiburger Defensive nutzte Max Faber mit einem klugen Pass auf Lois Spitzner, der Cerveny im Wölfe-Gehäuse umkurvte und den Anschlusstreffer markierte (26.). Spitzner hatte im ersten Drittel noch einen unsanften Check einstecken müssen und meldete sich mit seinem Treffer zurück. Trotz der ersten eigenen Überzahlsituation konnten die Huskies den Schwung nicht mitnehmen. Unter anderem, weil sie bereits zum zweiten Mal an diesem Abend eine unnötige Strafzeit, aufgrund eines Wechselfehlers, kassierten. In der Folge bestraften die Wölfe hingegen die Fehler der Huskies eiskalt. Im Nachschuss traf Sebastian Hon zum 3:1 für die Gastgeber (32.). Es war nach wie vor nicht der Tag der Blau-Weißen, die in einer zunehmend hart und giftig geführten Partie nicht die gewohnte Spielkontrolle der vergangenen Wochen entfalten konnten. Unmittelbar vor Drittelende verpasste Joel Lowry um Haaresbreite den Anschlusstreffer.

 


Im letzten Drittel lief es weiterhin nicht nach dem Geschmack der Huskies. Sowohl Steven Seigo als auch Marco Müller mussten zeitgleich auf die Strafbank. Kämpferisch starke Nordhessen überstanden jedoch beide Minuten in doppelter Unterzahl. Im Anschluss prüfte Darren Mieszkowski auf der Gegenseite Patrik Cerverny zweimal kurz hintereinander. Die große Druckphase der Huskies sollte jedoch nicht mehr kommen. 2:36 Minuten vor Spielende nahm Coach Bo Subr dann Jerry Kuhn aus dem ECK-Tor. Kassel schaffte es jedoch nicht mehr, den Puck gefährlich auf das Tor zu bringen.

 


Mit der ersten Niederlage nach langer Zeit, endete die Siegesserie der Huskies. Der Tabellenführer hat jedoch weiterhin satte 26 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger, den ESV Kaufbeuren. Am Sonntag kann sich das Rudel nun auf eine volle Eissporthalle freuen, wenn die Krefeld Pinguine am 14:30 Uhr zum Family Day der Huskies in Kassel gastieren. Für die kleinsten Fans der Schlittenhunde beginnt das Rahmenprogramm bereits um 11:30 Uhr.

 

 

Tore
1:0 Hausinger (Linsenmaier, Immo, - 7. Min.)
2:0 Orendorz (Immo, Linsenmaier – 13. Min.)
2:1 Spitzner (Faber – 26. Min.)
3:1 Hon (Neher, Makuzki - 32. Min.)

 

 

Image

( Foto Mario Wiedel )

 


 

 

EV Landshut - Selber Wölfe 4:1 (1:0;0:1;3:0)


Zwei heftige Nackenschläge hatten die Selber Wölfe im ersten Spielabschnitt beim EV Landshut einzustecken: Zunächst kassierten sie einen Gegentreffer bei eigener Überzahl, dann verloren sie auch noch Schwamberger nach einem Gesichtstreffer. Doch das Wolfsrudel stand zusammen und kam im 2. Drittel eindrucksvoll zurück. Auch das 2:1 zu Beginn des Schlussabschnitts brachte die Wölfe nicht aus der Bahn, der erneute Ausgleich sollte aber nicht mehr gelingen.

 

 

Krefeld Pinguine – ESV Kaufbeuren 3:0 (0:0;2:0;1:0)


Um einigermaßen im Geschäft um die Play- Off Plätze, die Heimrecht bedeuten zu bleiben, 3musste ein Krefelder Dreier gegen den Tabellenzweiten Kaufbeuren her. Der Gastgeber brauchte dennoch lange um in das Spiel zu kommen. Die Gäste aus dem Allgäu bestimmten mehr oder minder die Szenen. Nach 49 Sekunden im zweiten Drittel brachte er seine Farben in Front. In einem sehr fairen Spitzenspiel brachte Mouillierat (37.) mit dem 2:0 die Heimmannschaft auf die Siegerstraße. Abgerundet wurde das Zu Null von dem dritten Treffer durch Capitän Weiß (55.). Den wackeren Joker von der Wertach blieb ein Tor versagt. Belov im Heimischen Tor hielt sein drittes Zu Null Match mit einer Bombenleistung fest.

 


Bayreuth Tigers – Dresdner Eislöwen 5:3 (1:1;1:1;3:1)


Die Dresdner Eislöwen sind am Freitagabend im Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers leer ausgegangen. Mit 3:5 unterlag die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann beim Tabellenschlusslicht. Bis zum dritten Drittel stand es noch 2:2, aber im letzte Abschnitt erzielten die Tigers drei Treffer.

 

 

Ravensburg Towerstars – Eispiraten Crimmitschau 0:4 (0:1;0:2;0:1)


Ein starker Auftritt bringt die nächsten drei Punkte für die Eispiraten Crimmitschau gegen ein Top-Team der DEL2! Die Westsachsen setzten sich am heutigen Freitagabend mit 4:0 bei den Ravensburg Towerstars durch. Alexis D’Aoust und Scott Feser sorgten mit ihren Doppelpacks dafür, dass die Pleißestädter auf den neunten Platz vorrutschen und somit vorerst wieder einen Pre-Playoff-Platz innehaben. Sharipov glänzte mit 26 Paraden.

 


Heilbronner Falken – Eisbären Regensburg 2:6 (0:3;1:2;1:1)


Die Eisbären Regensburg haben sich in der zweiten Eishockey-Liga eindrucksvoll zurückgemeldet. Nach vier Niederlagen in Serie hielt sich das Team von Trainer Max Kaltenhauser beim Tabellen-Vorletzten Heilbronner Falken vor 1977 Zuschauern mit dem 6:2 (3:0, 2:1, 1:1) nicht nur einen Konkurrenten vom Hals, sondern sammelte gleichzeitig wertvolle Punkte im Kampf um Platz zehn.

 


EC Bad Nauheim – Lausitzer Füchse 3:1 (1:0;0:0;2:1)


Vor 2232 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion gewannen die Roten Teufel gegen die Lausitzer Füchse mit 3:1 . Wie wichtig dieser Erfolg ist, zeigt ein Blick auf die weiteren Freitag-Resultate. Mit Freiburg (hat die Rekordserie von Kassel gestoppt) und Landshut haben die Verfolger auf den Pre-Playoff-Positionen nämlich ebenfalls gewonnen. »Weißwasser hat gut verteidigt, ab dem zweiten Drittel haben wir die Schüsse nicht mehr so auf das Tor gebracht. Alles in allem war’s ein gutes Spiel«, sagte Harry Lange, der Trainer der Roten Teufel. Christoph Körner (13.) und Marius Erk (43.) hatten mit ihren Treffern den Grundstein gelegt.

 

 


 


 

Aktuelle Tabelle:

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

 

 

 

eishockey online, eishockeyonline, eishockey-online.com, del2, esbg, del2, eishockey zweite bundesliga, eishockey bundesliga, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

03. Juni 2023

Zwei Nordamerikaner für die Eispiraten

DEL2 (Crimmitschau/PM) Die Eispiraten Crimmitschau haben an diesem Wochenende den Angreifer Colin Smith unter Vertrag genommen. Der 29-jährige…
34.Spt Eispiraten vs. Frankfurt 14.01.2022
21. April 2023

Neuzugänge bei den Huskies

DEL2 (Kassel/PM) Die Kassel Huskies freuen sich, den ersten Neuzugang für die Saison 2023/2024 vorstellen zu können: Yannik Valenti kehrt nach Kassel…
valenti 11102017 2

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

26. August 2023

Bayreuth Tigers geben Rückkehrer bekannt

Oberliga Süd (Bayreuth/PM) Die Bayreuth Tigers haben sich – nach einem ersten Engagement in der Wagnerstadt zur Saison 2019/2020 – zum zweiten Mal…
11 Schmidt 1
19. November 2022

Zwei Pretnar-Powerplaytreffer sind zu wenig

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Am Freitagabend sind die Starbulls Rosenheim beim Auswärtsspiel in der Eishockey-Oberliga Süd in Memmingen bis kurz vor…
sieg gegen deggendorf
22. Oktober 2022

Drei Debütanten, drei Punkte

Oberliga Süd (Peiting/PM) 3:1-Auswärtssieg für die Starbulls Rosenheim beim EC Peiting am Freitagabend. Damit haben sich die Grün-Weißen die Chance…
2021.10.22 passau rosenheim
26. September 2022

Mike Glemser wechselt an die Mangfall

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Vier Tage vor dem großen Saisonauftakt am Freitag, den 30.09.2022, gegen den SC Riessersee geben die Starbulls einen…
Glemser Starbulls Rosenheim e
20. August 2022

Deggendorf verliert knapp bei Zell am See

Oberliga Süd (Zell am See/PM) Ohne Alexander Frandl, Maximilian Egger, Fredrik Widen und Bastian Sziebe r sicherten sich die EK Zeller Eisbären den…
Mr Offenblende.at EKZ vs Deggendorfer SC Vorbereitung 200822 07472

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

30. Juni 2023

Neuer Torhüter für die Erding Gladiators

Bayernliga (Erding/PM) Die Erding Gladiators freuen sich, die Verpflichtung des routinierten Torhüters Dimitri Pätzold bekanntzugeben. Der erfahrene…
Dimitri Pätzold Erding Gladiators
03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser,…
BL14 WG Buchloe 002
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise…
Rudi
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau…
IMG 1381 1200x675
18. Oktober 2022

Niederlagen für Buchloe und Waldkraiburg

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Vorne zu fahrlässig mit den Chancen – hinten zu viele Fehler in der eigenen Defensive. So lässt sich die zweite…
Wald Miesb 161022 Grosso
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Domi
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
Lucas Ruf und Simon Beslic
 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 302 Gäste online