Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Interview mit Christian Schneider vom DEL2-Club Crimmitschau

 

Interview (Crimmitschau/EK) Wir haben uns mit Christian Schneider, dem DEL-2 Torhüter der Eispiraten Crimmitschau unterhalten. Der gebürtige Altöttinger (24 Jahre) ist seit drei Jahren in Crimmitschau aktiv ist und ersetzt aktuell den verletzten Oleg Shilin.

 

 

384520240 845167293720036 853934679550826058 n

(Foto: Ellen Köhler)

 


 

Christian, Du gehst in deine 3. Saison mir den Eispiraten. Was hat dich dazu bewegt, dem Verein die Treue zu halten?

Christian Schneider: Die Freundschaften, die geschlossen wurden mit den Mitspielern, der familiäre Umgang im Team und mit den Verantwortlichen. Die Fans und die Chance, sich in der DEL 2 beweisen zu können.

 

In den Jahren in Crimmitschau bist Du bisher Back-Up Goalie und hast immer einen starken 1. Torhüter vor dir. Was motiviert dich trotz dieser Rolle beim Verein zu bleiben, wie ist das Konkurrenzdenken innerhalb des Teams und mit welchem Spiel im Eispiratentrikot verbindest du die schönste Erinnerung?


Christian Schneider: Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, komme was wolle. Es ist immer ein gewisser Konkurrenzdruck im Team vorhanden, das lässt sich nicht vermeiden. Nichtsdestotrotz haben wir alle ein gemeinsames Ziel und das macht uns nur stärker als Team, weil wir uns stetig fordern. Das schönste Spiel, in dem ich im Eispiraten Trikot spielen durfte, war in meinem ersten Jahr in Frankfurt, als wir nach dem Overtime-Tor von Timmins zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnten. 

Im Spiel gegen Ravensburg musste Oleg Shilin nach wenigen Minuten verletzt vom Eis. Wie hast Du die Situation erlebt und wie schwer war es in der Situation ins Tor zu wechseln und wie hat dich das Team in der Situation unterstützt?


Christian Schneider: Zunächst dachte ich, dass Oleg gleich wieder aufsteht. Als er dann liegen geblieben ist, habe ich direkt meine Handschuhe angezogen und mich so gut es geht bereit gemacht. Es ist immer schwer, aus dem „Kalten“ direkt ins Spiel zu kommen, aber mein Team hat mir gut zugeredet und mich somit gut unterstützt. 

Wie siehst Du selbst deine Weiterentwicklung in den letzten Jahren und wie bist du auf deinen Tanz gekommen, wenn dich die Fans nach einem Sieg nach Vorn rufen?


Christian Schneider: Ich denke, dass ich meine Schritte in die richtige Richtung mache und hoffe, dass ich in Zukunft mehr spielen kann, um mich noch mehr weiterzuentwickeln. Mir ist auf die schnelle nichts anderes eingefallen, deshalb habe ich einfach meinen Tanz von letzter Saison wiederholt. 

In den letzten Jahren war es ja etwas turbulent auf der Trainerposition. Mario Richer hatte einen etwas unrühmlichen Abgang, mit Marian Bazany waren vor allem die Fans letzte Saison sehr unzufrieden und nun hat man mit dem letztjährigen Co-Trainer Jussi Tuores den neuen Headcoach. Gerade in dieser Saison merkt man dem Team bisher den wiedergewonnenen Spaß an und man kann die Fans wieder richtig begeistern. Welche Unterschiede gab es zwischen den Trainern und wie erklärst Du dir, dass das Team unter Jussi so eine tolle Leistung bisher zeigt?

Christian Schneider: Jussi gibt den Spielern viel Freiraum und lässt sie auch viel mitentscheiden. Das fassen die Jungs als positiv auf und bringen das auch aufs Eis. 

In dieser Saison hat das Team einen Umbruch erlebt. Gerade mit dem Weggang von „Schietz“ und „Blacky“ sind 2 Spieler weg, die doch schon fast zum Inventar gehörten. Welche Veränderungen haben vielleicht auch diese Weggänge mit sich gebracht und wie empfindest du persönlich das neu zusammengestellte Team?


Christian Scheider: Die Verantwortlichen wollten, glaube ich, einfach etwas frischen Wind in die Sache bringen, deshalb diese Entscheidungen. Ich finde die neue Mannschaft ist sehr motiviert und möchte sich stetig verbessern. Das merkt man sowohl auf dem Eis, als auch in der Kabine, sowie vor und nach dem Training. 

 

Was siehst Du als deine größte Schwäche/Stärke an?


Christian Schneider: Mein Kopf vor den Spielen. Viele Gedanken, die mich nicht zu meinem Ziel führen. Daran kann und muss ich arbeiten.

 

Noch eine abschließende Frage:

Was denkst Du ist mit dem diesjährigen Kader zu schaffen, wie schätzt du die Liga allgemein ein und möchtest Du gerne den Fans noch etwas mitteilen?

Christian Schneider: Ich denke, die Playoffs sollten machbar für uns sein. Und danach kann alles passieren. Danke an die Fans für die Unterstützung und trommelt für das nächste Heimspiel alle Leute zusammen, damit wir endlich die 3000 Zuschauer Marke knacken und auch so lange wie möglich halten können ?. 

 

(Foto: Ellen Köhler)

 

5 Kurzfragen:

 

Bier,Wein oder Alkoholfrei?

Christian Schneider: Während der Saison Alkoholfrei, ansonsten Wein.  

 

Disco oder gemütlicher Fernsehr-/Zockerabend?

Christian Schneider: gemütlicher Fernseher-/zockerabend

 

Lieblingsessen?

Christian SchneiderSchaschlik von Papa

 

Lieblingsmusik?

Christian Schneider: House

 

Persönliche Rituale (welche)?

Christian Schneider: keine

 


 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

  

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

30. Juni 2023

Neuer Torhüter für die Erding Gladiators

Bayernliga (Erding/PM) Die Erding Gladiators freuen sich, die Verpflichtung des routinierten Torhüters Dimitri Pätzold bekanntzugeben. Der erfahrene…
Dimitri Pätzold Erding Gladiators
03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser,…
BL14 WG Buchloe 002
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise…
Rudi
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau…
IMG 1381 1200x675
18. Oktober 2022

Niederlagen für Buchloe und Waldkraiburg

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Vorne zu fahrlässig mit den Chancen – hinten zu viele Fehler in der eigenen Defensive. So lässt sich die zweite…
Wald Miesb 161022 Grosso
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Domi
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
Lucas Ruf und Simon Beslic
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 588 Gäste online