DEB-U18 Team steigt bei der WM 2023 ab - Top nur bei den Strafzeiten

 

 

IIHF - U18 WM 2023 (Schweiz/PM) Am Samstagmittag hat die deutsche U18-Nationalmannschaft in Ajoie auch ihr zweites Spiel in der Best-of-3-Relegationsserie gegen Norwegen mit 2:3 verloren und steigt damit aus der Top-Division der U18-WM ab.

 

342486860 100976496322732 8704402336088191230 n
(Foto: Ronald Hansel)

 


Deutschland musste das Spiel gewinnen, um sich die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Folglich kam das Powerplay in der zweiten Minute sehr gelegen. Das DEB-Team setzte sich schnell fest, so dass Julius Sumpf die Scheibe perfekt für Norwin Panocha auflegen konnte. Sein Schlagschuss zappelte im Netz zum 1:0. Im Anschluss kamen die Norweger zu ihrer ersten Überzahlsituation, die sie auch direkt zum Ausgleich durch Jørgen Myhre (6.) nutzen konnten. 

 

Zu Beginn des Mitteldrittels hatte Elias Pul zwei gute Möglichkeiten. Doch dann folgte eine Strafzeit gegen das DEB-Team. Im Powerplay schlugen die Norweger erneut zu. Ein Schuss von der blauen Linie wurde abgefälscht, Nico Pertuch im deutschen Tor war ohne Chance und Philip Hagen trug sich als Torschütze zum 2:1 ein. Weitere Strafzeiten gegen die deutsche U18-Auswahl brachten den Norwegern mehr Spielanteile und mehr Spielfluss. So erzielte in der 34. Minute dann Amandus Klungtveit den 3:1-Pausenstand.

 

Im Schlussabschnitt stand das deutsche Team mit dem Rücken zur Wand. In den Anfangsminuten des Drittel kam das Team von U18-Bundestrainer Alexander Dück zwar zu guten Chancen, konnte sie aber nicht verwerten. Auch in Überzahl gelang kein Treffer mehr. Drei Minuten vor dem Ende verließ Goalie Nico Pertuch das Tor für den sechsten Feldspieler. Das dadurch entstandene Überzahlspiel brachte erst 9,4 Sekunden den Anschlusstreffer. Am Ende stand es 2:3 aus deutscher Sicht.

 

Damit steigt die U18-Nationalmannschaft aus der Top-Division ab. Zu den besten DEB-Spielern des Turnier wurden Nico Pertuch, Norwin Panocha und Julius Sumpf gewählt.

 

Stimmen zum Spiel 

 

DEB-Sportdirektor Christian Künast: Trotz Einsatz und Kampf bis zum Ende, sind wir leider verdient abgestiegen. Es fehlen uns im Moment in dieser Jahrgangsstufe die Topspieler auf internationalem Level. Dafür gibt es vielschichtige Gründe, die wir seit geraumer Zeit im Blick haben und deshalb bereits Veränderungen geplant, beziehungsweise teilweise auch schon umgesetzt haben. Wir werden diese WM im Nachgang unter allen Aspekten analysieren und weitere Schritte für die Zukunft einleiten.

 

U18-Bundestrainer Alexander Dück: „Die Jungs haben alles versucht, das Spiel heute für uns zu entscheiden und haben bis zum Schluss noch gekämpft. Jeder war von Anfang an da und hat versucht die Vorgaben bestmöglich umzusetzen. Wir hätten mehr von der Strafbank wegbleiben müssen, diese Strafen haben uns am Ende dann wehgetan. Es war heute keine einfache Situation für uns. Trotzdem möchte ich der Mannschaft mein Lob aussprechen.“

 

Torhüter Nico Pertuch: „Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Wir haben gute Spiele gegen die Slowakei und Schweden gemacht, aber leider nicht gewonnen und uns somit nicht für das Viertelfinale qualifiziert. Seit Beginn der Relegation haben wir dann nicht mehr richtig in unser Spiel gefunden und konnten nicht mehr an die vorherigen Leistungen anknüpfen.“

 

Spielplan Relegationsserie der deutschen U18-Nationalmannschaft:

 

27.04.2023 | 11:10 | Deutschland – Norwegen 1:6 (0:2, 0:2, 1:2)

29.04.2023 | 11:00 | Norwegen – Deutschland 3:2 (1:1, 2:0, 0:1)

 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

 

 

 

Eishockey News Center

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 581 Gäste online