Vorschau auf die deutschen NHL Spieler und ihre Teams - Teil 2

 

NHL-News (MH) Die NHL Saison 23/24 steht in den Startlöchern. Wir wollen einen kleinen Ausblick auf unsere deutschen Schützlinge und ihre jeweiligen Teams machen. Heute schauen wir auf Draisaitl, Stützle und Co.

 

EOL 4889

( Foto eishockey-online.com / Archiv ) 

 


 

 

Spieler Leon Draisaitl


In der letzten Saison zeigte der Deutsche Superstar erneut wieso er zu den wahrscheinlich besten fünf Spielern auf er Welt gehört. Seine Rückhand sucht seinesgleichen. Zum dritten Mal knackte er die 50-Tore Marke und stellte mit insgesamt 128 Punkten einen persönlichen Rekord auf. Wäre da nicht sein kongenialer Teamkollege, wäre er damit mit Abstand auf dem ersten Platz gelandet. In dieser Spielzeit wird er nichts anderes zeigen können und müssen. Auf ihn ist Verlass und das auch in den Playoffs.

 

Team Edmonton Oilers


Wie in den der vergangenen Jahren zählen die Oilers zum erweiterten Favoritenkreis. Doch werden McDavid und Draisaitl endlich belohnt? Vieles hängt vom secondary Scoring, der Defensive als auch den Torhütern ab. Nichts neues also. Immerhin kann er starke Defender Ekholm nun eine komplette Vorbereitung mitmachen, nachdem er letzte Saison zur Trading Deadline gekommen ist, was dem Team sicher helfen wird.

 

Tipp: Conference Finale

 

 

Spieler Tim Stützle


Einen weiteren Schritt zu einem absoluten Superstar machte Tim Stützle. Seit seinem NHL Debut nahm er bisher eine Vorzeigeentwicklung ohne nachzulassen. Jedes Jahr stellt er persönliche Rekorde auf und glänzt dabei mit Spielwitz und unglaublicher Geschwindigkeit. Als persönliches Ziel winkt die 100-Punkte Marke in dieser Saison, was durchaus erreichbar scheint, nachdem er in der vergangenen Saison mit 90 Punkten Topscorer wurde. Auch defensiv zeigte er mehr Verantwortung und durfte sich auch als Center beweisen.

 

Team Ottawa Senators


Offensiv sollten die Sens keine Probleme haben. Sechs Spieler mit über 20 Toren hatten sie. Zwar verabschiedete sich Alex DeBrincat(27 Tore), aber durch die Verpflichtung von Tarasenko und Rückkehr von Josh Norris sollte das locker kompensiert werden. Auch einige andere junge Spieler dürften noch einmal einen Schritt nach vorne machen (Sanderson, Bernard-Docker). In der Defensive ist man solide aufgestellt. Der zur Deadline gekommenen Chychrun wird sich noch besser ins Team einspielen und im Tor ist das Team durch die Verpflichtung von Korpisalo auch eher besser geworden.


Tipp: Playoff Teilnahme

 

 

Moritz Seider


Seider hatte vor allem zu Beginn der Saison einige Probleme und es dauerte bis er wieder zur alten Stärke fand. Insbesondere nach dem Wechsel des Verteidigungspartners lief es dann besser. Statistisch gesehen war er auf Höhe der Vorsaison und bestätigte am Ende damit seine in ihm gesetzten Hoffnungen. Für ihn gilt es vor allem besser in die Saison rein zu kommen und noch einmal einen Schritt nach vorne zu machen. Man sollte nicht vergessen, dass Moritz erst 22 Jahre alt ist und schon sehr viel Erfahrung aber auch Verantwortung trägt. Sein Vertrag läuft nach dieser Saison aus und falls er noch einmal zulegen kann, winkt da ein großer Anschlussvertrag.

 

Team Detroit Red Wings


GM Yzerman hatte sich vor der letzten Saison sicher einen größeren Sprung nach vorne erhofft. Am Ende war man weit von einem Playoff Platz entfernt. Mit DeBrincat konnte Yzerman einen richtigen Torjäger an Land ziehen. Größtes Fragezeichen dürfte wohl auf der Centerposition liegen, da hinter Kapitän Larkin nicht viel kommt. Von Lucas Raymond sollte auch wieder einiges mehr kommen, der eine typische sophomore Season erwischte. Die Defensive ist einigermaßen solide, aber ein weiteres Fragezeichen steht hinter der Torhüterposition, die eher unteres Mittelmaß der Liga ist.


Tipp: Keine Playoffs

 

 

John-Jason Peterka


JJ spielte eine absolut solide erste Saison in der großen Liga. Vor allem im ersten Drittel der Saison überzeugte Peterka und durfte mitunter auch in der ersten Reihe spielen. Auf dieser Leistung gilt es nun aufzubauen, insbesondere da die zweite Saison meistens die schwierigere für viele junge Spieler darstellt. Durch seinen Körper und harte Arbeit wird er sich sicherlich auch einem eventuellen Slump wieder herausziehen und vielleicht die 20 Marke angreifen könne.

 

Buffalo Sabres


Die Sabres spielten lange um die Playoffs mit, waren am Ende jedoch nur auf Platz zehn im Osten. Offensiv brauchen sich die Fans keine Sorgen machen. Mit vier Spieler über 30 Toren stehen eine Menge Waffen zur Verfügung, insbesondere wenn auch Peterka und Power sich weiter entwickeln. Defensiv hatten die Sabres jedoch einige Probleme. Mit Clifton und Johnson konnten sie hier ein wenig Erfahrung rein bringen, um somit bei weit weniger Gegentore zu landen als in der abgelaufenen Saison. Als Genickbruch könnte sich Torhütersituation darstellen, denn hier steht keine echte Nummer eins zur Verfügung.


Tipp: Wild Card Platz

 

 


  


nhllogo deutschDie National Hockey League (NHL) ist die stärkste Eishockey Liga der Welt und es nehmen an Ihr aktuell 31 Teams teil. Von diesen Eishockey Clubs sind 7 Mannschaften in Kanada und 24 in den USA ansässig, das neueste Mitglied der NHL Franchise sind die Las Vegas Golden Knights. Der Stanley Cup zählt nach dem Olympiagold und dem Weltmeistertitel zu den höchsten Auszeichnungen in dieser Sportart. Gestiftet wurde die Trophäe 1892 von Lord Stanley.

Den Cup konnten bislang nur fünf deutsche Spieler gewinnen, der erste war Uwe Krupp im Jahr 1996 mit den Colorado Avalanche, wo er das entscheidende Tor im Finale erzielte. Sein zweiter Gewinn folgte 2002 mit den Detroit Redwings (kein Eintrag auf dem Pokal). Es sollte bis zum Jahr 2011 dauern, ehe Dennis Seidenberg mit den Boston Bruins der nächste deutsche Spieler war. Mit zwei Stanley Cup Erfolgen 2016 und 2017 von Tom Kühnhackl mit den Pittsburgh Penguins ist der Sohn des Jahrhundertspielers Erich Kühnhackl der aktuelle deutsche Rekordhalter. Im Jahr 2018 gewann Philipp Grubauer mit den Washington Capitals den Cup und 2022 folgte mit den Colorado Avalanche Nico Sturm.

 


 

 

 

nhl, national hockey league, nhl, usa icehockey, hockey, leon draisaitl, jaromir jagr, philipp grubauer, thomas greiss, dennis seidenberg, marco sturm, uwe krupp, Tom Kühnhackl, sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

Eishockey News Center

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 633 Gäste online