30. PennyDEL Saison 2023/2024 in München eröffnet

 

PENNY-DEL (München/CD) In München wurde die 30. Penny-DEL Saison 2023/2024 mit der Begegnung des amtierenden Meister EHC Red Bull München und der Düsseldorfer EG eröffnet. Um 19:30 Uhr warf Patrick Ehelechner den ersten Puck ein.

 

i N8pvg4N 4K

(Foto: Citypress)

 


Emotional wurde es am Oberwiesenfeld bereits unmittelbar vor Spielbeginn, da der Meisterbanner 2022/2023, auf dem sich mehrere hundert Fans mit ihren Unterschriften verewigt haben, unter das Hallendach gezogen wurde. „Das war nochmal ein ganz besonderer Moment“, freute sich Verteidiger Konrad Abeltshauser. „Aber mit dem ersten Bully haken wir die alte Spielzeit endgültig ab und starten die Mission Titelverteidigung“, kündigte der Ur-Bayer an.

 
Doppelschlag eröffnet Saison 

München konnte den ersten Spielabschnitt dominieren und liess nur wenige Chancen von den Gästen aus Düsseldorf zu. Mathias Niederberger musste anfangs im Münchner Tor noch nicht groß eingreifen. Dann gab es in der 11./12. Minute einen Doppelschlag und die ersten beiden Tore der neuen Penny-DEL Spielzeit. Erst war es Ben Street und kurz darauf Andy Eder, die den Meister mit 2:0 in Führung brachten.

Gegen Ende der ersten zwanzig Minuten hatte die DEG im Powerplay die ersten Schüsse auf den Kasten von Niederberger abgefeuert, von der Strafbank kommend hatte Ryan McKiernan danach noch zwei weitere Möglichkeiten, doch es blieb beim 2:0 zur Pause.
 

Düsseldorf wird stärker

Im Mitteldrittel wurden die Rheinländer dann stärker und konnten das Schussverhältnis ausgleichen. Der Nationaltorhüter Mathias Niederberger hatte dann einiges mehr zu tun und konnte aber die Null festhalten. In der 34. Minute fiel das vermeindliche 3:0 für die Red Bulls, doch der Treffer wurde nach einem Videobeweis wegen Torhüterbehinderung von den Referees nicht gegeben. Die Schlussphase gehörte dann wieder den Hausherren, doch es blieb nach 40. gespielten Minuten beim 2:0.

Gäste gleichen zunächst aus

Bis zur Schlussphase pläterschte die Partie etwas vor sich hin, doch dann schlugen die Gäste innerhalb von weniger als drei Minuten gleich zwei Mal zurück und glichen plötzlich aus. Kurz darauf gab es dann eine Strafzeit und München feuerte aus allen Rohren, traf zunächst den Pfosten und dann arbeitete Trevor Parkes die Scheibe über die Linie. In der Schlussminute nahm die DEG eine Auszeit und den Goalie vom Eis. Maxi Kastner konnte die Chance nutzen und schoss ins leere Tor zum 4:2 Endstand.

Für die Red Bulls geht es am Sonntag in Mannheim gegen die Adler weiter.

Donnerstag, 14. September 2023

EHC Red Bull München – Düsseldorfer EG 4:2 (2:0|0:0|2:2)

 

Tore:

1:0 |11.| Ben Street (Ortega, Kastner) 

2:0 |12.| Andy Eder 
2:1 |47.| Luis Üffing

2:2 |49.| Victor Svensson (Roßmy, Akdag)

3:2 |55.| Trevor Parkes (Hager, Eder) PPT
4:2 |60.| Maxi Kastner (Hager) ENG

Zuschauer: 
4.387

 

i jG6q4k4 4K 

(Foto: Citypress) 

 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 565 Gäste online