Zwei Testspielsiege der Kölner Haie am Wochenende

 

PENNY-DEL (Köln/UG) Die Kölner Haie feierten zwei Siege am test Spiel Wochenende. Das Schweizer Team vom SC Bern sowie der Liga Konkurrent Frankfurter Löwen konnten in intensiven Spielen besiegt werden.

 

51d42a46 c944 4e84 b0bd 2ec5c19dabe6 

 Foto: Manuel Giesen (Köln)


Die Haie trafen am 25. August auf den Schweizer Erstligisten SC Bern. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr gutes und intensives Testspiel. Die ersten Minuten gingen an die Schweizer. im Laufe des ersten Drittels erspiuelten sich die Haie einige gute Chancen. Torlos ging es in die erste Drittelpause.

 

Die Haie nahmen den Schwung des ersten Drittels mit und konnten sich mehrfach im Berner Drittel festspielen. Dennoch gingen die Schweizer in der 27. Minute durch Scherwey in Führung. Nur zwei Minuten später konnten die Haie jedoch prompt durch Andreas Thuresson in doppelter Überzahl ausgleichen. Da der SC Bern nochmals im zweite Drittel traf, nahmen sie eine 2:1 Führung mit ins Schlussdrittel. 

 

Die Führung der Schweizer glichen die Haie durch van Calster in der 46. Minute aus. 30 Sekunden später erzielte Bailen die erste Kölner Führung. Dies konnte Justin Schütz in der 52. Minute in Unterzahl <uf 4:2 erhöhen. Dank einer starken Defensivleistung konnten die Haie das Ergebnis bis zum Ende halten.

 

Tore: Kölner EC - SC Bern 4:2 (0:0|1:2|3:0)

 

0:1 27. Scherwey (Vermin)

1:1 29. Thuresson (Grenier|Kammerer)

1:2 35. Vermin

2:2 46. van Calster (Austin|Schütz)

3:2 46. Bailen (Kammerer)

4:2 52. Schütz (van Calster|Dietz)

 

 

Am Sonntag, den 27. August trafen die Haie im Liga internen Testspiel auf die Frankfurter Löwen. Auch dabei entwickelte sich ein intensives Testspiel. Beide Teams nutzten den Testspielcharakter. Bereits nach 13 Minutendurften die Haie jubeln. Justin Schütz erzielte nach einem Pass von Moritz Müller das 1:0. Dabei blieb es bis zum Drittelende.

 

Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und schlugen im mittleren Drittel mit zwei schnellen Toren zurück. In der 29. Minute fiel zunächst der Ausgleich durch Schweiger und in dieser Minute auch noch die Führung für die Frankfurter durch Cramarossa. Bis zum Ende des Drittels blieb es bei diesem Spielstand.

 

Im Schlussdrittel sollten dann die meisten Tore fallen. Zunächst glichen die Haie im Powerplay durch Carter Proft in der 47. Minute aus. Drei Minuten später nutzte Jason Bast eine starke Vorarbeit von MacLeod zur 3:2 Führung. Auch diese Führung währte nicht lange. Die Frankfurter konnten eine Minute später durch Brace das 3:3 erzielen. Damit war noch nicht Schluss in diesem Spiel. In der letzten Minute konnte Carter Proft im Nachschuss noch das 4:3 für die Haie erzielen. 

 

Tore: Kölner EC - Frankfurter Löwen 4:3 (1:0|0:2|3:1)

 

1:0 13. Schütz (Müller)

1:1 29. Schweiger (Kunyk)

1:2 29. Cramarossa (Niehus)

2:2 47. Proft (Bailen)

3:2 50. Bast (MacLeod)

3:3 51. Brace (Cramarossa)

4:3 60. Proft (Sennhenn)

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 300 Gäste online