Transfermarkt - Aktuelle Transfers

HC Fribourg-Gottéron siegt beim Südtirol Summer Classic - Straubing Tigers auf Platz zwei

 

PENNY-DEL (Bozen/MA) Der Einladung vom HC Bozen zum Südtirol Summer Classic sind dieses Jahr die Straubing Tigers, Slovan Bratislava und Fribourg-Gottéron gefolgt. Die Tigers setzen sich bereits am Freitag gegen den Gastgeber knapp mit 0:2 durch und die Schweizer beeindruckten mit einem 9:1 Sieg gegen die Slowaken ihre mitgereisten Fans. Somit begegneten sich im Spiel um Platz drei heute Nachmittag der HC Bozen und Slovan Bratislava. Die Hausherren konnten sich nach Penaltyschiessen mit 4:3 durchsetzen. Den Turniersieg sicherte sich das favorisierte Fribourg in einem spannenden Finale gegen die Straubing Tigers.

 

(Foto: Vanna Antonello) Nur ein Tor durch J.C. Lipon reichte nicht für die Tigers gegen Fribourg

 


 

 

Die Halbfinals

Am Freitag eröffneten die Gastgeber aus Bozen und die Straubing Tigers das Summer Classic. Dabei trafen sich einige alte Bekannte wieder. An der Bande bei den Südtirolern steht Nikals Sundblad, den man aus der Schwenninger Zeit in der DEL noch kennt und für Coach Tom Pokel von den Straubing Tigers war es ein Wiedersehen mit dem Klub, mit dem er 2014 den Meistertitel in der EBEL gewinnen konnte. Straubing ging zwar mit einer Führung durch Fonsted in die Kabine, die besseren Chancen allerdings gab es auf Seiten der Foxes. Das zweite Drittel konnten die Niederbayern offener gestalten und kamen zu mehr Möglichkeiten. Wieder waren es nur Sekunden vor der Sirene, als die Tigers ihren zweiten Treffer durch Scott erzielten.

Im Schlussabschnitt legten die Tigers eine beherzte Defensivarbeit aufs Parkett. Am Ende stand die Null bei Bozen und Hunter Miska konnte seinen ersten Shutout feiern. Damit stand Straubing im Finale und Bozen musste sich zum ersten mal bei ihrem eigenen Turnier mit dem Spiel um Platz drei begnügen. Am Samstag Nachmittag duellierten sich Slovan Bratislava mit Fribourg-Gottéron. Duellieren in dem Sinne, dass die Schweizer deutlich den Ton angaben. In jedem Drittel hatte Slovan das Nachsehen. Reihenweise trafen die Stürmer aus Fribourg fast nach belieben. Für Bratislava war es hintenraus auch ein Kraftakt, was die deutlcihe 1:9 Niederlage etwas erklären kann. 



Spiel um Platz drei

Das Spiel um den dritten Platz beim Summer Classic war bis zur letzten Sekunde spannende. Bozen konnte zweimal eine Führung von Bratislava ausgleichen. Zuerst gingen die Gäste durch Brown und Torok mit zwei Toren in Führung. Bozen wagte im Mittelabschnitt mehr in der Offensive und wurde durch die Treffer von Vandane und Brunner dafür belohnt.

Slovan ging im letzten Abschnitt fünf Minuten vor dem Ende wieder in Fürhung. Da wurde Coach Sundblad in der letzten Minute gezwungen, seinen Torhüter für einen weiteren Feldspieler zu opfern. Elf Sekunden vor der Sirene konnte Halmo zum 3:3 ausgleichen. Ohne eine weitere Verlängerung, ging man gleich zum Penaltyschießen über. Hier behielt Bozen durch den entscheidenden Treffer von Lucas Lessio die Oberhand. 

 

 

Finale

Für die Straubing Tigers war Fribourg-Gottéron ein ähnlicher Hochkaräter, wie eine Woche zuvor im Gäubodenvolksfest-Cup mit dem HC Lugano, denen man sich am Ende mit 5:7 geschlagen gebe musste. Die Schweizer schafften es, in Abschnitt eins das Spiel etwas mehr an sich zu reißen. Die Führung durch Dominik Binias im Powerplay, konnte J.C. Lipon nur 62 Sekunden später ausgleichen. Im Mittelabschnitt präsentierten sich die Niederbayern mutiger und spielfreudiger.

Dabei gab es durchaus gute Möglichkeiten zur Führung. Die fiel dann nach Mitte des Spiels auf der anderen Seite. Samuel Walser stand vor dem Tor genau richtig und konnte Florian Bugl überwinden. Im letzten Abschnitt sollten keine Tore mehr Fallen. Zwar versuchten es die Tigers mit der Brechstange, doch der HC Fribourg brachte den Sieg mit viel Mühe über die Zeit. Somit ging der Pokal des Turniersiegers dieses Jahr an die Schweizer aus Fribourg-Gottéron. 

 

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 988 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.