Im Gäubodenvolksfest-Cup erreichen die Straubing Tigers und der HC Lugano das Finale

 

PENNY-DEL (Straubing/MA) Während sich bereits am Nachmittag der HC Lugano mit 8:5 gegen Ingolstadt durchsetzen konnte und das Finale am Sonntag gegen die Gastgeber bestreiten wird, debütierten die Straubing Tigers gegen die Nürnberg Ice Tigers vor heimischem Publikum. Es war ein torreicher Nachmittag. Die Gäste aus der Schweiz behielten mit 8:5 die Oberhand gegen die Panther und Straubing brachte ein 6:4 gegen Nürnberg ins Ziel.

 

(Foto: Archiv)

 


 

Auf dem Zettel der zahlreichen Tigers Fans standen natürlich die vielen Neuzugänge. An die ein oder andere Rückennummer wird man sich noch gewöhnen müssen, aber einige ließen sich schnell einprägen. Etwa die 52 von Nicolas Mattinen. Der kanadische Hühne feuerte bei jeder Gelegenheit einen Schuss ab und war an einem Tor beteiligt. Oder etwa die Nummer 49, die in dieser Saison von Marcel Müller getragen wird. Er traf genau so wie Sturmpartner Samanski doppelt und bereitete einen Treffer vor. 

 

Nürnberg ging schnell durch zwei Treffer in Überzahl in Führung. Die Tigers brauchten da noch etwas mehr Zeit, um ins Spiel zu kommen. Ab dem zweiten Abschnitt schien es aber wie am Schnürchen zu laufen. Den Fans wurden zahlreiche Kombinationen geboten. Daraus resultierten nicht nur vier Tore in Folge, sondern auch noch ein deutlich größeres Chancenplus. Im letzten Abschnitt hielten die Gäste noch einmal dagegen und kamen bis auf einen Treffer heran. Doch der verdiente Erfolg ging am Ende an die Straubing Tigers.

 

 

Spiel vom 18.08.2023

Straubing Tigers - Nürnberg Ice Tigers: 6:4 (1:2 | 4:0 | 1:2)
                                                                                                                                                                                                                                    

0:1 |04.| Weber (Ustorf) - PP1

0:2 |10.| Gerard (Barratt) - PP 1
1:2 |10.| Samanski (Lipon)
2:2 |28.| Samanski (Lipon, Tuomie)
3:2 |28.| Müller (Brandt, Braun)
4:2 |39.| Samuelsson (Mattinen) - PP 1

5:2 |40.| Müller (Bradley, Zengerle)
5:3 |42.| Barratt (Ustorf) 
5:4 |59.| Kechter 

6:4 |59.| Connolly (Müller, Brandt) - EN 

 

 

 


 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1045 Gäste online