PENNY-DEL Grillmeisterschaft 2023 – Iserlohn deklassiert Ingolstadt

 

PENNY-DEL (Köln/HG) Im dritten Duell standen sich der Vize-Meister auf dem Eis, der ERC Ingolstadt und die Iserlohn Roosters hinter dem Grill gegenüber. Die oberbayerischen Panther boten Mirko Höfflin und Leon Hüttl auf, wohingegen die Sauerländer mit Emil Quaas und Sven Ziegler ins kulinarische Rennen gingen. Iserlohn sann auf Wiedergutmachung, denn im letzten Jahr mussten sie mit der undankbaren roten Laterne Vorlieb nehmen. 

 

 

del grill13097 800x450 

(Fotoquelle City-Press)

 


Als Vorspeise sollte zunächst ein leckerer Spieß mit Balsamico Pilzen auf dem Grill gezaubert werden, der in einem Kräuter Dip präsentiert werden musste. Die beiden Ingolstädter Grillmeister wählten als Prinzip das Chaos und starteten etwas holprig in diese Auseinandersetzung. Meta Hiltebrand stufte diese Vorspeise mit einer Null im Schwierigkeitsgrad ein, einfacher geht es doch nicht!

 

Emil Quaas machte zum ersten Mal Bekanntschaft mit einem Champignon, zumal er auch kein Freund von Pilzen ist. Auch die beiden Vertreter der Audistadt hatten so ihre Probleme mit dem Aufspießen der Pilze und sahen darin eine Verschwörung zugunsten der Roosters. Meta war sichtlich geschockt ob der Vorgehensweise beider Kontrahenten und gab den wertvollen Tipp zum Lesen des Rezepts, das so manche Auflösung parat hielt. Emil Quaas reiste mit einem Schuss Expertise an und gab seinem Buddy Sven den Tipp mit auf dem Weg, sein eigenes Messer mitzunehmen, was dieser jedoch in den Wind schlug.

 

Referee Aleksander Polaczek war gefordert, dass die Meta den schwitzenden Ingolstädtern nicht zu viel half. Die Roosters hatten schon das Gefühl, dass die Meta ihr härtester Gegner war. Die Schweizer TV-Köchin erbarmte sich den beiden und leistete Unterstützung, die unbedingt vonnöten war. Auch bei der Identifikation der Kräuter gab sie Hilfestellung und stellte den Grill schon mal ein als ersten Schritt; eine Kontrolle der erforderlichen Stufe blieb indes aus seitens der Nachwuchsköche. Den Roosters sprach sie jedenfalls ein dickes Lob aus für deren Fleiß und Selbständigkeit.

 

Bei der Beurteilung der Ingolstädter Teller fiel der Meta sofort auf, dass zu viele Fingerabdrücke drauf zu sehen waren, was der Präsentation schadete. Die Jury vergab für die Iserlohner satte 21 Punkte, während Ingolstadt mit desaströsen mageren 7 Punkten ausgestattet wurde. Zusammengefasst lautete das Urteil für deren Zubereitung „roh“, eine kulinarische Watschn!

 

Mit diesem deutlichen Vorsprung gingen die Roosters nun in den Hauptgang, der aus einem kreativen Knusperkasten mit Grill-Zucchini-Salat gepaart mit Räuchertofu bestand, der am Ende noch lecker mariniert werden sollte. Dieses Gericht war definitiv eine Herausforderung für beide Teams.

 

Bei diesem Gericht kam es auf die Fingerfertigkeit beim Teigausrollen an sowie auf die richtige Dosierung vom Mehl. Meta war auch hier auf die Vorgehensweise der Ingolstädter sehr gespannt. Man konnte in diesem Zusammenhang durchaus von betreutem Kochen sprechen. Der Ex-Panther Emil Quaas war heiß auf eine Deklassierung seiner früheren Kollegen und Iserlohn bleib hochkonzentriert hinter dem Grill. Schließlich stieg der Ehrgeiz beim ERC, die sich nun keine Blöße mehr geben wollten.

 

Sven Ziegler legte mehr Wert auf seine Kochkünste als auf dem üblichen Trash Talk auf dem Eis. Da fühlten sich die Ingolstädter sichtlich wohler. Meta fand die Schweißperlen auf Svens Stirn mega sexy und legte hier mal mit dem Tuch Hand an. Mirko Höfflin wollte mit einer Gurken-Herzform noch die Gunst von Meta gewinnen, um ein paar Extra Punkte zu erhaschen, doch es fehlte die richtige Würze und die Marinade laut Meta.

 

Iserlohn staubte bei der Jury hervorragende 24 Punkte ab, während die Ingolstädter mit 21 Punkten zufrieden sein musste, obwohl der Geschmack positiv beurteilt wurde. Der ERC steigerte sich deutlich zur Vorspeise, dies wurde auch honoriert.

 

Mit 45 zu 28 Zählern belohnte sich Iserlohn ganz klar für eine bemerkenswerte Performance und setzten ein kulinarisches Statement im dritten Duell und gaben die rote Laterne in diesem Jahr schon mal ab. Aktuell grüßten die Sauerländer von Rang eins mit einem Punkt vor den Wild Wings. 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 565 Gäste online