Deutschland siegt erneut gegen die Slowakei – Fischbuch und Mo Müller mit einem Doppelpack

 

DEB-Nationalmannschaft (Trencin/HG) Nach dem ersten Testspielerfolg gegen die Slowakei vor nur 18 Stunden wollte das Team um Headcoach Harold Kreis am 29.4.23 gleich nachlegen und diese solide Performance bestätigen.  Die Automatismen und Mechanismen funktionierten im letzten Match bereits viel besser, was Hoffnung machte für die bevorstehende WM in Tampere und Riga. Die Partie fand im Zimny stadion Pavla Demitru statt, welches sich in der Kleinstadt Trencin, Kulturhauptstadt Europas 2026, befand. 

Heute fand die 76. Begegnung dieser beiden Teams statt, davon 33 Siege für Deutschland. Die letzten vier Partien gestaltete das DEB-Team erfolgreich.

 

Schließlich gewann Deutschland auch sein zweites Vorbereitungsmatch gegen die Slowakei, ebenfalls mit 3:4 dank der Doppelpacks von Fischbuch und Mo. Müller, für letzteren war dies ein epischer Moment in seiner Karriere.

 

340635373 903808727402771 1278084543347464352 n

(Fotoquelle: Citypress)

 

 


Die Slowakei bot im ersten Testspiel eine starke Leistung gegen Deutschland und wollte das zweite Heimspiel unbedingt für sich entscheiden. In der Torschussstatistik und bei der Bully Quote lagen die Slowaken klar in Front. Headcoach Craig Ramsay mit stattlichen 72 Jahren nahm nur marginale Änderungen vor: im Tor stand Tomek und der international erfahrene Regenda kam ins Line-Up.

 

Team Deutschland konnte sich auf einen bärenstarken Maximilian Franzreb im Gehäuse verlassen, der die slowakischen Stürmer reihenweise verzweifeln ließ mit seinen Paraden. Heute hütete Dustin Strahlmeier das Tor und Dominik Kahun bekam eine Pause.

 

Strahlmeier: „Ich freue mich mit dabei zu sein gegen eine starke Mannschaft. Unser Team ist super, jeder will sein Land vertreten. Wir haben Spaß in der Kabine, wir haben vieles richtig gemacht, ein paar Stellschrauben sind noch zu drehen. Seit gestern stand viel Regeneration an. Die Slowaken werden genauso auftreten wie gestern, wir müssen uns aber hier nicht verstecken.“

 

Slowakisches Powerplay erfolgreich

 

Dieses Spiel war heute was ganz Besonderes: Anfangs gab es eine spezielle Ehrung seitens des Verbands vorgenommen von Miroslav Satan für die beliebten Hossa Brüder, die als Ikonen des slowakischen Eishockeysports gelten. Insbesondere Frantisek Hossa gebührte viel Wertschätzung als langjähriger Headcoach der Slowakei mit vielen Erfolgen.

 

Der heutige Austragungsort war sozusagen die Wiege des slowakischen Eishockeysports, wo schon viele aufstrebende Talente hervorgingen. Die Slowakei, die bereits etliche Absagen für die WM hinnehmen musste, startete gewohnt rasant, doch das deutsche Team knüpfte nahtlos an seine gestrige Leistung an.  Das erste Penalty Killing wurde souverän gestaltet, doch das nächste Powerplay münzten die Hausherren in Person von Pavol Regenda zur späten Führung um.

 

Früher Schock für das DEB-Team, Fischbuch mit Doppelpack und last second Ausgleich durch Mo Müller

 

Im zweiten Drittel dauerte es nur 27 Sekunden, bis die Slowakei ihren zweiten Treffer erzielte; als Torschütze zeichnete Richard Panik verantwortlich. Das war definitiv kein Auftakt nach Maß im Mittelabschnitt und die Jungs um Coach Kreis mussten nun wieder Comeback Qualitäten zeigen. Dies gelang auch recht zügig, denn nur ca. zwei Zeigerumdrehungen danach verkürzte Daniel Fischbuch.

 

Die Gastgeber waren weiterhin sehr zielstrebig unterwegs und stellten folgerichtig in der 28. Spielminute durch den zweiten Treffer von Pavol Regenda den alten Abstand wieder her. Die Führung ging vollkommen in Ordnung, weil die DEB-Auswahl mehr für die Defensive tun musste als selbst zu agieren. Die Konter der Slowaken waren stets brandgefährlich und Deutschland tat sich schwer, einen geordneten flüssigen Spielaufbau zu forcieren.  Wie aus dem Nichts verkürzte Daniel Fischbuch mit seinem Doppelpack 47 Sekunden vor der Sirene:

 

Effizienz pur! Und es kam noch besser für die Deutschen, denn mit der Schlusssirene glich Moritz Müller sogar noch aus. Welch ein turbulentes Finish!

 

Umkämpftes Schlussdrittel, Kapitän Müller schnürt seinen ersten Doppelpack in der Overtime

 

Im Schlussabschnitt war nun für Spannung gesorgt dank des späten Torglücks der Deutschen. Ein Pfostenschuss der Slowaken war die erste Ausbeute. Deutschland begann aggressiver und verbuchte gute Gelegenheiten. Die Partie wurde nun offener geführt, was interessant für die Fans war. Für den angeschlagenen Matej Tomek kam Simon Latkoczy ins Gehäuse der Gastgeber.

 

Die Stimmung in der Halle war mittlerweile etwas gedämpft trotz der Hossa Festspieltage und so langsam ging es in die heiße Endphase, in der die DEB-Auswahl nochmals viel Druck ausübte.  Jetzt konnte die Verlängerung vielleicht die Entscheidung bringen, in der die deutsche Mannschaft ihr erstes Powerplay auf das Eis zaubern durften, was letztlich auch zum finalen Sieg resultierte: Torschütze war der Kapitän Moritz Müller, der seinen historisch ersten Doppelpack schnürte.

 

Am 9. Mai 2023 findet das letzte Vorbereitungsspiel der deutschen Auswahl in München gegen die USA statt, der letzte Härtetest für die bevorstehende Weltmeisterschaft bedeutet.

 

Testspiel, 29.04.2023

Slowakei - Deutschland 3:4 n.V. (1:0|2:3|0:0|0:1)

 

Tore:

1:0 |18.| Pavol Regenda (Chromiak, Knazko) PP1,

2:0 |21.| Richard Panik (Lantosi, Gernat),

2:1 |23.| Daniel Fischbuch (Fleischer),

3:1 |28.| Pavol Regenda (Sukel, Chromiak),

3:2 |40.| Daniel Fischbuch (Sturm, Bittner),

3:3 |40.| Moritz Müller (Ehl, Bittner),

3:4 |62.| Moritz Müller (Fischbuch) PP1

 


 

 

eishockey-online.com ist Partner & Sponsor des Deutschen Eishockey Bund und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind.

 

EOL Bande 2019 Memmingen740

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 683 Gäste online