Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Langjähriger Stürmer verlässt Augsburg - Endras verlängert

 

PENNY-DEL (Augsburg/PM) Mit Drew LeBlanc verlässt eine weitere Identifikationsfigur Augsburg. Nach acht Jahren trennen sich die Wege des Centers und der Panther. Diese Entscheidung wurde in den Tagen nach der feststehenden sportlichen Qualifikation für die PENNY DEL getroffen.

 

20230129 0N4A1631

 

( Foto eishockey-online.com / Archiv )

 


 

 

NACH ACHT JAHREN: LEBLANC WIRD NICHT MEHR FÜR DIE PANTHER SPIELEN

 

 

Direkt aus der American Hockey League wechselte Drew LeBlanc im Jahr 2015 zu den Panthern. Der 33-jährige US-Amerikaner erzielte in 401 Spielen 93 Treffer und bereitete 221 Tore vor. Kein Spieler gab in 29 Jahren Augsburger DEL-Zugehörigkeit mehr Torvorlagen als LeBlanc. Lediglich Clublegende Duanne Moeser verbuchte in der Deutschen Eishockey Liga mehr Scorerpunkte in Rot-Grün-Weiß als der Spielmacher mit der Rückennummer 19. So kommt allen Pantherfans bei Drew LeBlanc sicher ein besonderes Tor in den Sinn. In Spiel 7 der umkämpften Viertelfinal-Serie gegen Düsseldorf in der Saison 2018-19 erzielte LeBlanc im Tollhaus Curt-Frenzel-Stadion den Series Winner und machte die legendäre und nach gespielten Minuten längste Playoff-Serie gegen den bayerischen Rivalen aus München mit seinem Tor überhaupt erst möglich.

 

 

Drew LeBlanc mit einer emotionalen Botschaft an die Pantherfamilie: „Schweren Herzens teile ich diese Worte mit euch. Der Club hat nach acht gemeinsamen Spielzeiten entschieden, ohne mich weiterzumachen. Ich hätte meine Karriere gerne in Rot, Grün und Weiß beendet, aber nach den letzten beiden erfolglosen Jahren verstehe ich, dass die Organisation einen Neuanfang möchte. Ich wünsche den Panthern nur das Beste, denn diese Stadt hat ein großartiges Team auf dem Eis verdient. Ich werde immer dankbar dafür sein, was die Augsburger Panther für mich und meine Familie getan haben. Dem Geschäftsstellen-Team möchte ich dafür danken, dass sie uns den Umzug nach Europa so leicht gemacht haben. Jeder war so hilfsbereit und immer da, wenn wir Unterstützung benötigten. Die Panther-Organisation war vom ersten Tag an professionell und macht Augsburg zu einem großartigen Ort, an dem wir uns immer wohlfühlten. In unserer Zeit hier haben wir lebenslange Freunde gefunden und unvergessliche Momente erlebt. In Augsburg durften meine Frau Chelsea und ich in unser Leben als Familie starten, auch unsere drei Kinder wurden hier geboren. Wir haben das große Glück, Augsburg unser zweites Zuhause nennen zu dürfen. Zu guter Letzt möchte ich mich bei den Fans bedanken: Ihr seid die Besten. Immer, wenn wir im Laufe der Jahre Besuch aus Nordamerika hatten, waren die Heimspiele im Curt-Frenzel-Stadion beeindruckende Erlebnisse für unsere Familie und Freunde. Eure Begeisterung und Energie sind einzigartig und selbst nach acht Jahren hatte ich bei den Spielen immer noch Gänsehaut. Ich weiß, dass meine kleinen Töchter Sofina und Sylvie es vermissen werden, nach einem großen Sieg mit euch zu feiern, auch mein Sohn Otzi hätte es geliebt. Die vielen wundervollen Erinnerungen, die meine Familie an das CFS hat, haben wir vor allem den Pantherfans zu verdanken. Ich danke euch allen, dass ihr immer an mich geglaubt habt und ich hoffe, dass ich eines Tages zurückkehren werde, um euch persönlich zu danken. Bis dahin, auf Wiedersehen und viel Erfolg. Es war mir eine Ehre.“

 

 

„Drew LeBlanc hat unseren Fans und Partnern mit seinen spielerischen Qualitäten viel Freude bereitet. Beinahe eine Dekade der Clubhistorie hat LeBlanc dabei als genialer Spielmacher geprägt, lange zählte er zu den besten Mittelstürmern der Liga. Auch menschlich hat er hier mit seiner positiven Art viele Freunde gewonnen, immer war er ein beliebter Teamkollege und Vorbild für alle. Gerne hätten wir auch ihn nach all den Jahren persönlich verabschiedet, die Entscheidung über seine Zukunft fiel allerdings erst in den letzten Tagen. So sagen wir Danke für acht gemeinsame Jahre. Wir wünschen dir und deiner Familie nur das Beste für die Zukunft, LB“, sagt Geschäftsführer Maximilian Horber zum Abschied.

 

 

TORHÜTER DENNIS ENDRAS BLEIBT AUCH 2023-24 EIN AUGSBURGER PANTHER

 

 

Der ehemalige Nationaltorhüter und WM-MVP wechselte vor der abgelaufenen Spielzeit von den Adlern Mannheim zurück in seine Augsburger Wahlheimat. Insgesamt stehen für Dennis Endras 596 Einsätze und zwei deutsche Meisterschaften in der Deutschen Eishockey Liga zu Buche. Kein zweiter Schlussmann hütete in der DEL öfter das Panthertor als der 183 cm große und 78 kg schwere Linksfänger (183 Spiele).

 

 

„Ich bin den Verantwortlichen der Panther sehr dankbar, dass sie mir die Türe immer offengehalten haben und ein feines Gespür dafür hatten, dass mir sowohl das Abschneiden unseres Teams als auch meine persönliche Leistung sehr nahe gegangen sind. Ich musste den Kopf freibekommen und meine Gedanken sortieren. Je mehr Tage vergingen, desto größer wurde meine Motivation, nochmal das Panthertrikot zu tragen. Ich spüre hier im Club eine große Aufbruchstimmung und möchte meinen Teil zu einer erfolgreicheren Saison beitragen. Das haben vor allem unseren treuen Fans hier in Augsburg verdient“, so Dennis Endras über seinen Entscheidungsprozess in den letzten Wochen.

 

 

Christof Kreutzer beschreibt: „Wir sind mit Dennis nach dem Saisonende in ständigem Austausch gewesen. Vermutlich hatte kein Zweiter mehr mit dem Verlauf der letzten Spielzeit zu kämpfen als er selber, was menschlich nachvollziehbar ist. Deshalb haben wir ihm Zeit für die Entscheidung über seine Zukunft gegeben und ihm erst einmal einen Familienurlaub verordnet. Schon kurz vor seiner Rückkehr nach Augsburg vor vier Wochen hat uns Dennis klar signalisiert, dass er, egal in welcher Liga, bereit für eine neue Saison mit den Panthern ist und auf unsere Entscheidung wartet. Nachdem wir nach aktuellem Planungsstand mit zwei deutschen Goalies und insgesamt nur acht Imports in die neue Saison starten möchten, sind wir jetzt froh, auf Dennis zählen zu können. Wenn der Spaß und die Lockerheit bei ihm zurückkommen, ist er ein topfitter Vorzeigesportler mit großen Fähigkeiten. Das hat er auch letzte Saison mehrfach unter Beweis gestellt.“

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1136 Gäste online