Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Last Minute Sieg der Kölner Haie gegen die Nürnberg Ice Tigers

 

PENNY-DEL (Köln/UG)Erneut gelang den Kölner Haien ein Sieg in der allerletzten Sekunde. Beim 300 DEL Spiel von Louis-Marc Aubry gelang den Haien ein wichtiger drei Punke Sieg gegen starke Nürnberger Ice Tigers. Trotz des Ausgleichs in der 59. Spielminute entschieden die Haie die Partie noch für sich in der regulären Spielzeit.

 

 6 20230129 Kölner Haie vs Nürnberg Ice Tigers

Foto: Ingo Winkelmann (Köln)

 

 


Zu Beginn des Spiels taten sich die Haie gegen stark aufspielende Nürnberger schwer – dennoch ging die Mannschaft nach sechs Minuten in Führung. Nick Bailen blieb nach einem Gegenangriff kurz vor Nürnbergs Niklas Treutle eiskalt und verwandelte durch die Beine zum 1:0. Im restllichen ersten Drittel neutralisierten sich beide Teams, so dass es kaum zu nennenswerten Torchancen kam. Beinahe hätten die Ice Tigers nach 17 Minuten ausgleichen können, doch Fox verfehlte das Tor nach einem schön ausgetragenen 2 zu 1-Angriff knapp, sodass es zur ersten Drittelpause bei der knappen 1:0-Führung für die Haie blieb.

 

Mit dem zweiten Drittel kam der KEC nach und nach immer besser in die Partie und konnte sich vor allen Dingen auf die starke Defensive und Torhüter Mirko Pantkowski verlassen. Nick Baptiste (22. & 39.), Kapitän Moritz Müller (27.) sowie Andreas Thuresson (40.) hatten in der Offensive gleich mehrfach das 2:0 auf der Kelle, doch auch Nürnbergs Torwart Treutle erwischte einen starken Tag und entschärfte alle Kölner Offensiv-Situationen der zweiten zwanzig Minuten. So ging es mit dem 1:0-Vorsprung in die letzten 20 Minuten.

 

Die letzten 20 Minuten begannen deutlich offener. Nick Baptiste traf in der 43. Minute nur den Pfosten, auch Nürnbergs Schmölz (45.) traf das Außengestänge. Die Nürnberger drängten auf den Ausgleich, und die Haie lauerten auf Konter. Zum Ende des Spiels wurde es dann dramatisch. Die Nürnberger, ebenfalls noch dick im Geschäft um die Pre-Playoffs-Plätze gaben nicht auf und belohnten sich in der 59. Minute mit dem Ausgleich. In Überzahl, Gästecoach Tom Rowe hatte den Goalie gezogen, traf Daniel Schmolz im Slot zum Ausgleich. Alle Zuschauer und die Nürnberg Ice Tigers rechneten mit einer Verlängerung. Sechs Sekunden vor Spielende erhielten die Nürnberger eine Strafe zugesprochen. Sie gewannen das Bully und dann ging es ganz schnell. Nick Baptiste brachte den Puck in den Slot, wo Maxi Kammerer den Puck 0,3 Sekunden vor Spielende über die Linie zum vielumjubelten Siegtreffer schob. Drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoff Plätze für die Kölner Haie, die den vierten Sieg in Folge verbuchen konnten.

 

Die Haie beginnen jetzt mit neun Auswärtsspielen hintereinander. Die Reise beginnt am nächsten Freitag in Wolfsburg, während die Nürnberg Ice Tigers die Straubing Tigers am Donnerstag empfangen.

 

Stimmen zum Spiel: Maxi Kammerer (Köln) „Wir glauben immer daran. Das haben wir schon öfter gezeigt, heute wieder. Mit sechs Sekunden auf der Uhr haben wir immer noch daran geglaubt. Vor dem Bully hatten wir eine Idee von einem Play, die wir umgesetzt haben, wobei der letzte Teil davon so nicht geplant war. Wir haben die Scheibe zum Tor gebracht und wurden belohnt. Jeder Punkt ist wichtig, die Liga ist extrem eng, weswegen wir uns umso mehr freuen. Hinten standen wir gut, Pante hat heute ein überragendes Spiel abgeliefert. Wir haben zuhause viel Punkte gesammelt, jetzt geht’s auswärts in den Endspurt. Wir freuen uns darauf, es werden interessante Spiele. Wir sind gut drauf und freuen uns auf den Februar, wobei wir natürlich auch gerne zuhause gespielt hätten.“

 

Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers 2:1 (1:0|0:0|1:1)

 

Tore:

 

1:0 06. Bailen (Ferraro|Matsumoto) EQ

1:1 59. Schmölz (Stoa|Fox) EQ,EA

2:1 60. Kammerer (Baptiste|Thuresson) PP1

 

Strafen: Köln 11|Nürnberg 15

Zuschauer: 17.105

 

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 311 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.