Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Kölner Haie mit Kantersieg über die Bietigheim Steelers

 

PENNY-DEL (Köln/UG) Nach zwei Niederlagen konnten die Kölner Haie drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoff Plätze gewinnen. Mit 8:1 wurde die Bietigheim Steelers bezwungen. Sieben verschiedene Torschützen erzielten die Treffer gegen eine überforderte Bietigheimer Mannschaft.

 

23 20230122 Kölner Haie vs Bietigheim Steelers

Foto: Ingo Winkelmann (Köln)

 

 


Wieder einmal starteten die Kölner Haie furios in das Spiel. Es dauerte 36 Sekunden bis der Puck das erste Mal im Netz der Bietigheim Steelers zappelte. Andreas Thuresson verwandelte seinen eigenen Rebound am überraschtem Torhüter der Steelers vorbei. Der Druck blieb hoch und  bereits in der 5. Minute konnte sich Mark Olver in die Torschützenliste eintragen. Er verwandelte einen Pass von Jason Bast in den Slot. Das Spiel blieb weiter einseitig und nach neun Minuten konnte Maxi Kammerer im ersten Powerplay eine Hereingabe von Louis-Marc Aubry in den Slot eiskalt verwandeln. Das Spiel ging auch weiter nur in eine Richtung. Zaghafte Angriffe der Steelers hatte die Haie Abwehr sicher im Griff. Im ersten Drittel fielen keine weiteren Tore und so endete das Dittel mit einer klaren 3:0 Führung für die Kölner Haie.

 

Etwas schläfrig kamen die Haie aus der Drittelpause kamen die Haie aus der Drittelpause. Es begann die beste Phase der Bietigheim Steelers und in der 24. Minute erzielte Teemo Lapaus den du diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Anschlusstreffer. Anschließend plätscherte das Spiel vor sich hin. Kaum nenneswerte Torszenen auf beiden Seiten. Erst nach dem Powerbreak erhöhten die Haie wieder etwas das Tempo und kamen in der 36. Minute zum 4:1 durch David McIntyre, der eine schöne Kombination mit Jason Bast abschloss. Eine Minute später ein Zaubertor von Nicholas Baptiste zum 5:1 und in der 39. Minute erzielte Jason Bast das 6:1 mit einem Rebound eines Schusses von Stanislav Dietz. Mit 6:1 ging es ins Schlussdrittel. 5 starke Minuten haben den Haien gereicht, um Bietigheim in die Schranken zu weisen.

 

Die Kölner Haie kamen ins letzte Drittel mit Schwung aus der Kabine. Die Steelers wurden ständig unter Druck gesetzt und sahen sich einer torhungrigen Kölner Mannschaft gegenüber. Chance über Chance, manchmal auch verspielt vergeben, erspielten sich die Haie. Es dauerte bis zur 52. Minute bis Mark Olver zum zweiten Mal an diesem Abend zum 7:1 traf. Bereits drei Minuten später durfte auch Brady Austin dran. Er nutzte seine Chance und netzte die Scheibe zum 8:1 ein. Weitere Tore fielen in diesem Drittel nicht mehr. Die Haie gewannen haushoch gegen eine überforderte Mannschaft aus Bietigheim und behielten die drei Punkte in der Lanxess Arena.

 

Die Haie empfangen im nächsten Spiel die Iserlohn Roosters am Dienstag in der Lanxess Arena, die Bietigheim Steelers treten bei den Schwenninger Wild Wings an.

 

Stimmen zum Spiel: Mark Olver (Köln) " ich freue mich über den Sieg und darüber, dass wir ein paar Tore erzielen konnten. Zu Beginn des zweiten Drittels war es etwas fade von unserer Seite, da haben wir etwas das Tempo rausgenommen. Wir konnten uns aber mit Ende des Drittels wieder steigern, waren effizient und haben dann bis zum Ende gut gespielt. Nach den beiden Niederlagen zuletzt zurückzukommen und sie vergessen machen, das ist gut für unser Selbstverständnis - jetzt gucken wir nach vorne. Ich gucke nicht zu sehr auf die Tabelle, wir müssen einfach jedes Spiel gut spielen."

 

Kölner Haie - Bietigheim Steelers 8:1 (3:0|3:1|2:0)

 

Tore:

 

1:0 01. Thuresson (Aubry) EQ

2:0 05. Olver (Bast|Austin) EQ

3:0 09. Kammerer (Aubry|Thuresson) PP1

3:1 24. Lepaus ( Maione) EQ

4:1 36. McUntyre (Bast|Austin) EQ

5:1 37. Baptiste (Matsumoto|Ferraro) EQ

6:1 39. Bast (Dietz|Aubry) EQ

7:1 52. Olver (McIntyre|Bast) EQ

8:1 55. Austin (Olver|Glötzl) EQ

 

Strafen : Köln 2|Bietigheim 4

Zuschauer: 11.647

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 864 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.