Mit dem vierten Sieg in Folge haben die DEG Metro Stars jetzt auf die Eisbären Berlin punktgleich aufgeschlossen, die in Straubing mit 0:3 bereits ihre vierte Niederlage in Folge hinnehmen mussten.

Das Rheinderby zwischen den Metro Stars und den Hamburg Freezers endete vor 6.500 Zuschauer im ISS Dome mit 6:5 für die Hausherren. Das torreichste Spiel des 54. Spieltages wurde durch Tore von Adrew Roach (9.), Alexander Dotzler (9. u. 17.) sowie Sasha Pkoulok eröffnet und bedeutete nach 20 Minuten einen Zwischenstand von 2:2. Den Mittelabschnitt konten die Düsseldorfer weitgehend bestimmen und führten verdient durch die Tore von Tyler Beechey (28.) und Jason Holland (30.) mit 4:2. Nach einer Strafzeit für Düsseldorf kamen die Hamburger durch ein Überzahltor von Brett Engelhardt in der 34. Minute zum 4:3 Anschlusstreffer heran.

Adam Courchaine sorgte in der 42. Spielminute für das 5:3 und somit für die vorzeigige Entscheidung. Die Hanseaten gaben die Partie jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und schafften durch Jerome Flaake (52.) den Anschluss zum 5:4. Patrick Reimer machte dann in Überzahl in der 56. Minute alle klar und schob zum 6:4 ein. Es fiel zwar noch ein weiterer Treffer für Hamburg mit sechs Mann auf dem Eis, aber dieser kam zu spät und somit konnten die Düsseldorfer das Rheinderby für sich entscheiden.

Jeff Tomlinson war mit der Partie seiner Mannschaft zufrieden, sah jedoch einiges an der Abwehr dass für die bevorstehenden Playoffspiele noch verbessert werden muss.




 Die Ergebnisse des 54. Spieltages   

         
Krefeld Pinguine Kölner Haie 0:1 n. P.
    Christoph Ullmann  
         
EHC München EHC München 4:3 n.V.
  Kyle Helms, Martin Buchwieser,
Jordan Webb, Mike Kompon 
  Michael Glumac (2), Craig MacDonald  
         
Straubing Tigers Eisbären Berlin 3:0
  Carl Corazzini, Adrian Forster,
Tobias Draxinger
   
       
Augsburger Panther ERC Ingolstadt

1:2 n. P.

  Nathan Smith   Thomas Greilinger, Wyatt Smith  
         
DEG Metro Stars Hamburg Freezers 6:5
  Andy Roach, Sasha Pokulok,
Tyler Beechey, Jason Holland,
Adam Courchaine Patrick Reimer
  Alexander Dotzler (2), Brett Engelhardt,
Jerome Flaake, Patrick Traverse
 
         
Grizzly Adams Wolfsburg Thomas Sabo Ice Tigers 5:3
  Jan-Axel Alavaraa, Norm Milley,
John Laliberte, Andrej Stak
Ken Magowan
  Brad Leeb, Erich chounard,
Clarke Wilms
 





 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 780 Gäste online

Internationale Eishockey News / Weltmeisterschaft 2023