Transfermarkt - Aktuelle Transfers

"Do-or-Die" bei der U20 WM 2023 zwischen Deutschland und Österreich

 

IIHF - U20 WM 2023 (Kanada/CD) Einen Tag vor der Jahreswende trafen in Halifax bei der U20 WM 2023 das Team von Bundestrainer Tobias Abstreiter auf die Nachbarn aus Österreich. 

 

 

Screenshot 2022 12 31 at 08.43.13

(Foto: imago-images)

 

 


Geduldspiel mit Vorteile für Deutschland

 

Deutschland konnte sich in den ersten zwanzig Minuten die besseren Spielanteile erarbeiten und hatte durch Veit Oswald (4.) und Philip Sinn (11.) zwei gute Chancen in Führung zu gehen. Im deutschen Tor stand erneut Nikita Quapp, der im ersten Spiel gegen Schweden eine herausragende Leistung bot. Zu seinem ersten WM-Einsatz kam Bennet Rossmy, der bei der letzten WM 4 Tore erzielte. Coach Tobi Abstreiter musste auf die Verletzten Spieler Yannick Proske und Ryan Del Monte verzichten. 

 

Beide Teams hatten jeweils eine Überzahlmöglichkeit, die jedoch nicht genutzt werden konnte. Auf Seiten der Österreicher war es David Reinbacher, der Nikita Quapp mit einem platzierten Handgelenkschuss prüfte. Kurz vor dem Ende wurde die Geduld vom DEB Team durch die 1:0 Führung von Philipp Krening belohnt, damit ging es dann in die erste Drittelpause. 

 

Scherzer Ian: "Ich denke, dass wir ganz gut gestartet sind, jetzt müssen wir im zweiten Drittel das Momentum nutzen und an an den Sieg glauben."  

 

Warten auf das erste Tor für Österreich bei der WM 2023

 

Mit einem Mann mehr startete die Deutsche Nationalmannschaft ins Mitteldrittel, agierte jedoch im Powerplay noch zu hastig und kompliziert. Beim nächsten Bullygewinn von Bennet Rossmy zog Leon van der Linde direkt ab (22.) und traf zum 2:0. Mit dieser komfortablen Führung im Rücken wurde das Spiel der Deutschen sicherer und das Auftreten wirkte wesentlich abgeklärter.

Im Duell der Adler ging das Warten der Österreicher auf das erste Tor bei dieser WM 2023 weiter. In der 25. Minute vergab Jonas Dobnig einen Penalty gegen Nikita Quapp, der bereits seinen zweiten entschärfen konnte. Nach einer Kombination der beiden Heigl-Brüder traf Thomas (27.) zum 3:0 und machte damit die Tür zur nächsten Viertelfinal-Teilnahme auf. 

In der 30. Minute war es dann endlich soweit, als im Powerplay Ian Scherzer zum 3:1 verkürzte und den ersten Treffer für das Team Austria bei dieser WM 2023 erzielte. Mit diesem Tor keimte neue Hoffnung auf Seiten der Roten auf und das Spiel wurde druckvoller und intensiver. Die beste Chance gab es in der Schlussphase für Nikolaus Heigl, der an Thomas Pfarrmaier scheiterte, welcher nach dem 3:0 eingewechselt wurde. Beim 4:1 durch Roman Kechter (37.) war er jedoch dann chancenlos. 

 

Bennet Rossmy: "Wir sind sehr zufrieden, der Beginn war zwar etwas verhalten, aber dann sind wir immer besser und stabiler geworden, wir lassen uns das Spiel jetzt nicht mehr nehmen."

Österreich macht es spannend

Nach einem Scheibenverlust vor dem eigenen Tor konnte Österreich (46.) durch Jonas Dobnig auf 4:2 verkürzen und drückte fortan auf das deutsche Tor. Deutschland musste fünf Minuten vor dem Ende eine brenzlige Situation in Unterzahl überstehen und erneut war der Goalie Nikita Quapp ein Fels, der die Führung festhielt.

 

Österreich setzte alles auf eine Karte und nahm den Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis, traf sogar den Pfosten doch konnte der Niederlage nichts mehr entgegensetzen. Deutschland verteidigte die Führung erfolgreich bis zur letzten Sekunde und steht verdient im Viertelfinale und verbleibt damit auch in der Top-Divisionb.

 

Morgen Abend trifft Deutschland (19:30 Live auf MagentaTV) im letzten Vorrundenspiel auf Tschechien, bevor es dann im Viertelfinale weitergeht. Österreich muss um den Abstieg gegen Lettland spielen. 

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter: „Nach dem heutigen Spiel und dem Erreichen des Viertelfinales können die Jungs wirklich stolz auf sich sein. Es war ein hartes Stück Arbeit, jeder hat alles gegeben, alles draußen gelassen und das war genau das, was wir uns vorgestellt und vorgenommen haben. Großen Respekt vor dieser Leistung.

Ich denke die Tschechen sind eine sehr starke Mannschaft. Wir müssen uns jetzt erst einmal gut regenerieren. Die Partie gegen Österreich hat heute sehr viel Kraft gekostet. Wir versuchen auch morgen ganz klar wieder eine gute Leistung zu bringen und uns auf das Viertelfinale vorzubereiten.“

 

Stürmer Bennet Roßmy: „Ich denke wir hatten einen guten Start und sind gut in dieses Spiel gekommen. Im ersten Drittel haben wir gleich mal das eine Tor geschossen und sind nach der ersten Pause weiter gut aus der Kabine gekommen. Wir haben die Kleinigkeiten richtiggemacht, die Scheiben zum Tor gebracht und einfach gut gearbeitet. Für das Spiel morgen gegen Tschechien müssen wir den Schwung von heute mitnehmen und uns so auch gut vorbereiten für das Viertelfinale.“

 

Kirk Furey, Head Coach Österreich: "Die Niederlage schmerzt natürlich sehr. Wir haben daran geglaubt, dass wir dieses Spiel gewinnen können und haben dann zum Schluss auch gezeigt, dass es möglich gewesen wäre. Aber wir sind leider in der Partie früh einem Rückstand hinterhergelaufen und das war extrem schwierig. Nun müssen wir nach vorne schauen und uns auf die Relegation konzentrieren!"

 

Vinzenz Rohrer, Kapitän Österreich: "Das Wichtigste für uns ist, dass wir in der Relegation unsere Leistung über 60 Minuten bringen. Und nicht einfach sagen, das erste Drittel war gut oder das letzte Drittel war gut. Für unseren ersten Sieg brauchen wir eine konstante Leistung über das gesamte Spiel. Natürlich wollten wir das Spiel gegen Deutschland gewinnen, wir haben auch alles dafür getan, wir sind enttäuscht. Wir müssen einfach weiterschauen und die nächsten Spiele einfach besser spielen!"

 

Finn van Eee, Stürmer Österreich: "Wir haben im ersten Drittel nicht gut begonnen, haben uns dann aber schnell gefunden. Wir haben hart gekämpft bis zum Umfallen, wir hatten zum Schluss richtig gute Chancen, ich selbst mit einem Stangenschuss, ein paar mal der Rebound, der nicht hinein gehen wollte, leider hat es am Ende nicht gereicht!"

 

Deutschland - Österreich 4:2 (1:0|3:1|0:1)

Tore:
1:0|18.|Philipp Krening (Lutz, Kechter)
2:0|22.|Leon van der Linde (Rossmy)
3:0|27.|Thomas Heigl (Heigl, Bader)
3:1|30.|Ian Scherzer (Rohrer, Auer) PP
4:1|37.|Roman Kechter (Krening, Lutz)
4:2|46.|Jonas Dobnig (van EE Finn)

Best Player of the Game:
Österreich: #17 Scherzer
Deutschland: # 24 Kechter

 


 

Slowakei - Lettland 3:0

 

Mit einem klaren 3:0 Erfolg konnte sich die Slowakei bessere Chancen auf eine günstigere Platzierung für das kommende Viertelfinale in Moncton erarbeiten. Die Tore erzielten Alex Ciernik, Simon Nemec und Filip Mesar. Der Goalie Adam Gajan, der bereits bei dem Sieg gegen die USA glänzte konnte heute mit 27 Saves seinen ersten Shutout feiern. 

 

Simon Nemec: "Ein Shutout für den Goalie ist immer etwas Besonderes, heute hat es in allen Bereichen gut funktioniert."

 

 


 



1200px Champions Hockey League logo.svg

The International Ice Hockey Federation (IIHF; French: Fédération internationale de hockey sur glace; German: Internationale Eishockey-Föderation) is a worldwide governing body for ice hockey and in-line hockey. It is based in Zurich, Switzerland, and has 81 member countries.

 

Die 47. Eishockey-Weltmeisterschaften der U20-Junioren 2023, der Top-Division der Weltmeisterschaft findet vom 26. Dezember 2022 bis zum 5. Januar 2023 in Halifax und Moncton statt.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

  

Eishockey News Center

kinder cp bre 2022
26. Dezember 2022

Pinguine stutzen Adler

PENNY-DEL (Bremerhaven/MH) Am zweiten Weihnachtsfeiertag ging es für den Gast aus der Rhein Neckar Metropole weit hinauf in den Norden zum Topspiel… [weiterlesen]
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 647 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.