Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Adler Mannheim Deutscher Meister 2015

(DEL-Mannheim) Die Adler Mannheim haben im 6. DEL Finale gegen den alten Deutschen Meister ERC Ingolstadt mit einem 3:1 Erfolg die Deutsche Meisterschaft 2015 erreicht und damit den siebten Meistertitel gewonnen.

 

Die DEL Finalserie 2014/2015 begann mit einem knappen 2:1 Erfolg in der Overtime für die Mannheimer Adler. Im zweiten Spiel kam dann der amtierende Meister ERC Ingolstadt eindrucksvoll mit einem 5:2 Erfolg zurück in die Serie und legte auswärts in Mannheim mit einem klaren 6:1 Sieg sogar vor.

 

(Foto IHP24)



Unbeeindruckt von diesem Rückstand holten sich die Adler Mannheim in Ingolstadt mit einem 6:2 Erfolg den Ausgleich in der Serie und spielten am darauffolgenden Sonntag im Heimspiel in der SAP Arena die Ingolstädter praktisch an die Wand, zwar war das Ergebnis von 3:1 nicht so hoch wie die vorherigen Spiele, jedoch konnte sich der Ligaprimus von seiner bis dahin besten Seite zeigen.

 



 

(PM-Mannheim) Die Adler dominierten die ersten elf Minuten des Spiels und gaben in dieser Phase zehn Schüsse auf das Tor von Ingolstadts Keeper Timo Pielmeier ab - leider allesamt ohne zählbaren Erfolg. Jon Rheault hatte den Goalie der Gastgeber gleich in der zweiten Minute geprüft, Kurtis Foster direkt im Anschluss einen gefährlichen Schlagschuss abgegeben, doch der Panther-Goalie war auf der Hut. Brandon Yip zog in Minute drei gefährlich vor das Tor, Jochen Hecht versuchte sich im Alleingang (6. Minute) und in der 12. Minute scheiterte Yip gleich zwei Mal.



Erst mit zwei Strafen gegen die Adler kam der Titelverteidiger ins Spiel, doch Dennis Endras im Mannheimer Tor konnte sich bei Thomas Greilingers Schlagschuss (12.) ebenso wie bei Lalibertes tip-in-Versuch (15.) und dem Nachsetzen von Jeffrey Swesz (16.) auszeichnen.



Im zweiten Abschnitt übernahmen die Quadratestädter wieder die Initiative. Hecht verpasste das Tor kurz nach Wiederbeginn nur knapp (21.), auch der von Kurtis Foster abgegebene Schlagschuss trudelte abgefälscht schließlich am rechten Pfosten des Ingolstadter Tores vorbei (27., Überzahl). In der 29. Minute bekamen die Adler den mit viel Energie vors Tor ziehenden Christoph Gawlik nicht in den Griff: den ersten Versuch konnte Endras abwehren, doch im Nachsetzen brachte Gawlik die Scheibe zum 0:1 über die Linie.



Der Führungstreffer gab den Hausherren kurz Auftrieb, Greilinger jagte die Scheibe noch an die Latte (31.), doch kurz danach erzielte Kurtis Foster den hochverdienten Ausgleich für die Adler. In Überzahl hatten Hecht und Richmond ihren Kollegen schön freigespielt, der nur noch ins leere Tor einschießen musste (32.).


Im Schlussdrittel gingen die Adler weiter unaufhaltsam ihren Weg. Joudrey hatte kurz nach der Pause das zweite Tor auf dem Schläger, wurde vor dem leeren Tor aber noch gestört. Doch drei Minuten später hielt der Kanadier seine Kelle in Steve Wagners Schlenzer, die Scheibe flutsche an Pielmeier vorbei zum 2:1 ins Tor. Die Adler behielten das Match bei Fünf gegen Fünf im Griff und überstanden das einzige Unterzahlspiel im letzten Drittel sogar ohne Schuss aufs eigene Tor. Erst 50 Sekunden vor Ende konnten die Gastgeber ihren Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nehmen, doch es half den Ingolstädtern nichts mehr. Jon Rheault brachte die Scheibe 24 Sekunden ins leere Tor und stellte den Titelgewinn sicher.

(Quelle Adler-Mannheim)

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 678 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.