Bernd Haake



Bernd Haake

geb. 14.01.1946 in Bielefeld, Deutschland

Karriere als Trainer:

1983-1989 ECD Iserlohn (Head Coach)
1984-1987 Herforder EG (Head Coach)
1992-1997 Kölner Haie (Assistenz Coach)
1999-2000 HC Bozen (Head Coach)
2000-2003 SHC Fassa (Head Coach)
2004-2005 WSV Sterzing Broncos (Head Coach)
2006-2007 Iserlohn Roosters (Assistenz Coach)
2007-2008 Iserlohn Roosters (Spielbeobachtung)
seit 2008 Iserlohn Roosters (Assitenz Coach)





 



Bernd Haake spielte 27 Jahre aktiv Eishockey ehe er hinter die Bande wechselte.

Bereits im Jahr 1971 erhielt Bernd Haake unter Gerhard Kießling seinen Trainerschein. Er arbeitete fortan als Nationaltrainer für verschiedene Länder (Brasilien, Australien, Südafrika, Spanien). Als Co-Trainer betreute er die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft bei mehreren Weltmeistschaften und Olympischen Spielen.

Er war auch im Team Kanada und den USA bei einigen Weltmeisterschaften als Co-Trainer tätig. In Südafrika leitete er eine Eishockeyschule für Jugendliche und trainierte auch die Inlinehockey-Teams von Namibia und Windhoek. Als Co-Trainer der Kölner Haie wurde Bernd Haake im Jahr 1997 Deutscher Meister und mit dem WSV Sterzing Broncos auch italienischer Meister der 2. Liga in Italien. 

Bernd Haake gilt als Entdecker von DEL Legende Mirko Lüdemann und dem heutigen Manager Karten Mende. Gesundheitliche Probleme zwangen ihn vom Tagesgeschäft hinter der Bande etwas kürzer zu treten und so war er vorallem für die Spielbeobachtung tätig. Nachdem er bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver verschiedene Aufgaben übernommen hatte kehrte er in der Saison 2009/2010 neben Ulrich Liebsch zurück hinter die Bande zu den Iserlohn Roosters.


Banner

DEL/DEL2 Tabellen

EISZEIT App von eishockey-online.com


Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

Dinnerhopping

Gäste online

Wir haben 145 Gäste online