Viona Harrer ein Aushängeschild des deutschen Fraueneishockey
Lesen Sie das Interview mit Viona Harrer
Internationale Hockey Hall of Fame
Uwe Krupp wird im Mai 2017 in die Ruhmeshalle aufgenommen
NHL Superstar und der lebenden Legende Jaromir Jagr
Jaromir Jagr - der unkaputtbare Eishockeygott im Gespräch mit eishockey-online.com

Die Hannover Scorpions mussten am heutigen Dienstag auch die 13. Heimniederlage in Folge einstecken. Gegen den ERC Ingolstadt konnten sie nicht den lang ersehnten Heimsieg feiern, sondern mussten sich den Gästen aus Bayern am Schluss mit 1:3 (0:0, 1:1, 0:2) geschlagen geben. Für die Niedersachsen traf vor  2.415 Zuschauern lediglich Patrick Buzas. Zu wenig für kämpfende Hannoveraner, die sich lange gegen diese Niederlage zur Wehr setzten, vorne aber einfach keine weiteren Treffer markieren konnten. Der späte Führungstreffer sowie ein Empty-Net-Goal für den ERC in der Schlussminute besiegelten die Niederlage, die den Scorpions einen traurigen Rekord beschert.

Beide Teams tasteten sich nach dem Eröffnungsbully zunächst gegenseitig ab. Jonas Langmann, der heute im Scorpions-Tor den Vorzug vor Dimitri Pätzold erhielt, wurde in den ersten beiden Minuten aber gleich zwei Mal geprüft, parierte allerdings jeweils glänzend. Mit einem krachenden Schlagschuss im ersten Überzahlspiel leitete Sascha Goc dann die ersten Angriffe der Scorpions ein. Die Gäste aus Ingolstadt hatten sich jedoch schnell eingewöhnt und setzten die Hausherren mit ihrer körperbetonten Spielweise immer wieder gehörig unter Druck, was einige Scheibenverluste auf Seiten der Leinestädter zur Folge hatte. Doch die Abwehr arbeitete sehr konzentriert und so konnte der ERC kein Kapital aus seinen Aktionen schlagen. Dies beflügelte aber die Scorpions, die in der 11. Spielminute ein wahres Angriffsfeuerwerk abfackelten. Zunächst verpasste Andreas Morczinietz frei vor dem bereits geschlagenen Gäste-Torwart Ian Gordan, im selben Angriff scheiterten nacheinander Sascha Goc, Stephan Wilhelm und Scott King nur haarscharf. Diese Druckphase der Leinestädter überstanden also die Ingolstädter ihrerseits mit viel Glück. In er Folge erarbeiteten sich beide Mannschaften immer wieder Chancen, der verbissene Kampf um den Puck kennzeichnete aber die ersten 20 Minuten und daher ging es mit 0:0 in die 1. Drittelpause.

Die ersten langen Minuten des zweiten Spielabschnitts gehörten eindeutig den Gästen aus Ingolstadt. Der ERC schnürte die Leinestädter förmlich im eigenen Drittel ein, Goalie Jonas Langmann rettete gleich mehrfach in höchster Not. In der 19. Spielminute nahm Coach Toni Krinner eine Auszeit, von da an konnten sich die Hannoveraner nach und nach befreien und setzten sich ihrerseits mit mehreren guten Angriffen zur Wehr. Ein Tor wollte trotzdem auf beiden Seiten einfach nicht fallen. Auch das zweite Unterzahlspiel des Abends auf Seiten der Scorpions überstanden diese unbeschadet, doch es kostete viel Kraft, sich gegen die Angriffe der Gäste zu behaupten. Und als mit David Sulkovsky der dritte Spieler auf der Bank saß, rutschte der Puck trotz grandioser Parade von Jonas Langmann irgendwie doch über die Linie – zumindest reichte es für Schiedsrichter Stephan Bauer, der den Treffer sofort gab. Christoph Gawlik hieß der Torschütze auf Seiten der Gäste, der in der 37. Spielminute das 0:1 markieren konnte. Während sich die hannoverschen Fans noch über diesen Treffer ärgerten, lief bereits der Gegenangriff über Scott King und Andreas Morczinietz. Ein toller Pass auf den einlaufenden Patrick Buzas brachte diesen in Schussposition und der ließ sich nur 40 Sekunden später nicht lange bitten und erzielte den 1:1 Ausgleich. Mit dem erneuten Unentschieden (1:1) verabschiedeten sich die Teams in die letzte Verschnaufpause.





Die Partie stand auch im letzten Drittel auf des Messers Schneide. Den Scorpions war deutlich anzumerken, dass sie den Heimniederlagen-Rekord in der DEL nicht für sich verbuchen wollten. Dies zeigte sich aber auch bereits während der gesamten Spielzeit in einigen Aktionen, sie wollten unbedingt Fehler vermeiden und wirkten gehemmt in den Angriffen. Doch nun galt es und die Spieler warfen noch einmal alles in den Schlussabschnitt. Die größte Chance für die Scorpions hatte bis zur 46. Spielminute Jeff Hoggan, der aus halblinker Position voll abzog, doch Gordon im Tor des ERC war auf dem Posten und hielt den Schuss. Aber auch die Niedersachsen hatten eine Bank hinten drin, denn Jonas Langmann hielt seine Mannschaft mit sensationellen Paraden, Ruhe und Übersicht  immer im Spiel und gab den Spielern so die Möglichkeit, den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Treffer gab es auch, wenn auch nicht im Tor. Fünf Minuten vor Spielende zog Sascha Goc von der blauen Linie ab und bewies echtes „Scheibenglück“. Der Puck ging knapp über das Tor und schlug in der Scheibe vor dem Fanblock ein, welche in tausend Stücke zersplitterte. Eine  knapp10-minütige Unterbrechung war die Folge. Genug Zeit, in der sich beide Teams noch einmal sammeln und auf die letzten fünf Spielminuten vorbereiten konnten. Dies taten die Gäste offensichtlich besser, denn in der 57. Spielminute gelang Ingolstadts Jared Ross der 2:1 Führungstreffer. Ein Empty-Net-Goal durch Richard Girard in der 59. Spielminute besiegelte die 13. Heimniederlage der Scorpions in Folge.

Hannover Scorpions – ERC Ingolstadt 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)

Tore: 0:1 Christoph Gawlik (Joeseph Motzko, Jeffrey Likens, 36:05 Min., PP1), 1:1 Patrick Buzas (Andreas Morczinietz, Scott King, 36:45 Min.), 1:2 Jared Ross (Kristopher Sparre, Luciano Aquino, 56:26 Min.), 1:3 Richard Girard (Petr Fical, Empty-Net-Goal, 59:01 Min.)

Strafen: Hannover 6 / Ingolstadt 4

Zuschauer: 2.415

Schiedsrichter: Stephan Bauer (Thomas Gemeinhardt, André Schrader)

Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

News DEL & Nationalmannschaften

19. Januar. 2017

DEL - KEC verlängert mit Headcoach Cory Clouston und Verteidiger Pascal Zerressen

(DEL/Köln) PM Die Kölner Haie haben den Vertrag mit Cory Clouston um zwei Jahre bis 2019 verlängert. Zudem wurde Verteidiger Pascal Zerressen bis 2021 an die Haie gebunden. Die nächsten Weichen in der Kaderplanung für die kommenden Spielzeiten… mehr dazu...
19. Januar. 2017

Richtungsweisendes Spiel für die Schwenninger Wild Wings

(DEL/Schwenningen) BM Nach einem erfolgreichen Wochenende, besteht für die Wild Wings weiterhin Hoffnung auf den zehnten Tabellenplatz. Jeweils in der Verlängerung machten die Schwaben ihre Siege gegen Iserlohn und Ingolstadt perfekt. Ärgerlich: Da… mehr dazu...
19. Januar. 2017

Deutschland Cup 2017: Russland komplettiert Teilnehmerfeld

(DEB/Nationalmannschaft) Eishockey der Spitzenklasse: Beim Deutschland Cup 2017 wird Russland neben den USA und der Slowakei der dritte Gegner der deutschen Nationalmannschaft sein. Das Vier-Nationen-Turnier findet vom 10. bis 12. November 2017… mehr dazu...
18. Januar. 2017

DEL - Saisonende für Mannheimer Topstürmer Marcel Goc

(DEL/Mannheim) PM Nun ist es amtlich: Für Marcel Goc ist die Saison 2016/17 nach nur 38 DEL-Partien beendet. Der 33-Jährige fällt mit einem Kreuzbandriss, einem Außenbandanriss und einer schweren Knochenprellung mindestens sechs Monate aus. Goc wird… mehr dazu...
18. Januar. 2017

DEL - Straubing Tigers geben Weiterverpflichtungen bekannt

(DEL/Straubing) PM Die Verantwortlichen arbeiten derzeit am Mannschaftsgefüge für die Spielzeit 2017/2018 und können am heutigen Mittwoch fünffachen Vollzug vermelden! Folgende Akteure werden auch 2017/2018 die Schlittschuhe für die Gäubodenstädter… mehr dazu...

News DEL2

19. Januar. 2017

DEL2 - 252 Länderspiele für Österreich - Gerhard Unterluggauer ergänzt Trainerteam der Heilbronner Falken

(DEL2/Heilbronn) PM Das Trainerteam der Heilbronner Falken wird ab sofort durch Gerhard Unterluggauer ergänzt. Er übernimmt die Aufgaben eines Assistenztrainers. „Gerhard hat im Rahmen seiner A-Lizenz Trainerausbildung bei uns für eine Woche hospitiert. Die Zusammenarbeit mit dem Trainer und der… mehr dazu...
18. Januar. 2017

DEL2 - Rote Teufel Bad Nauheim verlieren 2:3 in Kaufbeuren

(DEL2/Bad Nauheim) PM Mit 2:3 (1:0, 1:2, 1:1) verloren die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim heute Abend das vorgezogene Punktspiel des 50. DEL2-Spieltages beim ESV Kaufbeuren. Erneut waren die Hessen dem Gegner mehr als nur ebenbürtig und führten sogar verdient mit 1:0. Doch zahlreiche Torschüsse… mehr dazu...
16. Januar. 2017

DEL2 - Dresdner Eislöwen verlängern Vertrag mit René Swette nicht

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen werden den zum heutigen 16. Januar 2017 auslaufenden Vertrag mit Goalie René Swette nicht verlängern. Der Österreicher kehrt in seine Heimat zurück. Eislöwen-Cheftrainer Bill Stewart: "Nach der Verletzung von Kevin Nastiuk war es für uns wichtig, sofort auf… mehr dazu...
16. Januar. 2017

DEL2 - Dresdner Eislöwen gewinnen in Bayreuth nach Verlängerung

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel beim EHC Bayreuth nach Verlängerung mit 3:2 (1:0; 0:2; 1:0; 1:0) gewonnen. Vor 1980 Zuschauern nutzte Arturs Kruminsch kurz vor der ersten Pause eine Überzahlsituation zur Dresdner Führung (20.). Den Start in den zweiten Abschnitt… mehr dazu...

 
          jersey53banner   hockeyzentrale banner 600x80

 


News Oberliga

18. Januar. 2017

Oberliga - Schönheider Wölfe verpflichten lettischen Stürmer

(Oberliga/Schönheide) PM Kurz vor Beginn der Verzahnungsrunde ist der EHV Schönheide 09 noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat den 24-jährigen Stürmer Vitalijs Hvorostinins vom lettischen Erstligisten HS Prizma Riga verpflichtet. Heute ist Vitalijs von Riga aus nach Prag geflogen,… mehr dazu...
16. Januar. 2017

Oberliga - Dezimierter EV Regensburg muss sich Höchstadt geschlagen geben

(Oberliga/Regensburg) PM Vor 2.080 Zuschauern steckt der EV Regensburg zum Abschluss der Hauptrunde eine 3:5-Niederlage ein. Nun startet die Meisterrunde am kommenden Freitag. Erneut war das Aufgebot der Hausherren dünn und im Vergleich zum ersten Spiel des Wochenendes sogar noch dünner. Vitali… mehr dazu...
16. Januar. 2017

Oberliga - Waldkraiburger Schlagabtausch in Peiting

(Oberliga/Waldkraiburg) PM Der EHC Waldkraiburg hat die Hauptrunde der Oberliga Süd zwar mit einer Niederlage beendet, jedoch macht diese durchaus Mut für die am Freitag startende Verzahnungsrunde mit den besten acht Bayernligisten. Denn die Löwen spielten trotz Personalmangels beim EC Peiting… mehr dazu...

News Bayernliga

18. Januar. 2017

Bayernliga - Buchloe Piraten wollen in der Verzahnungsrunde die Großen ärgern

(Bayernliga/Buchloe) PM ESV-Trainer Topias Dollhofer steht vor dem ersten Zwischenrundenspiel Rede und Antwort. Vergangenes Wochenende endete nach 26 Spieltagen die Hauptrunde in der Eishockey… mehr dazu...
17. Januar. 2017

Bayernliga - Pfaffenhofen, ein schlechter Tag für das Selbstvertrauen

(Bayernliga/Pfaffenhofen) PM Es gibt derzeit wenig Gründe, die darauf hoffen lassen, dass der EC Pfaffenhofen den Klassenerhalt in der Bayernliga schaffen kann. Zum Abschluss der Hauptrunde verloren… mehr dazu...
17. Januar. 2017

Bayernliga - Knapper Sieg der Peißenberger gegen Buchloe

(Bayernliga/Peißenberg) PM Mit einem knappen 6:5 n.V. (1:1, 1:2, 3:2) Sieg über Buchloe haben die Eishackler am Sonntagabend vor immerhin noch rund 500 Zuschauern die Vorrunde der Bayernliga beendet.… mehr dazu...

News International (EBEL & KHL)

17. Januar. 2017

EBEL - Graz99ers holen Mike Boivin in die Liga zurück!

(EBEL/Graz) PM Mike Boivin verstärkt rechtzeitig zum Start der Qualifikationsrunde die Verteidigung der Moser Medical Graz99ers. Mike Boivin ist kein Unbekannter mehr in der Erste Bank Eishockey… mehr dazu...
16. Januar. 2017

EBEL - Alle Teams melden sich fristgerecht für die kommende Spielzeit an! Auch Medvescak Zagreb..

(EBEL) PM/EBEL/FM Bis zum Meldeschluss am gestrigen Sonntag haben alle zwölf derzeit aktiven Vereine der Erste Bank Eishockey Liga für die Saison 2017/18 genannt. Darüber hinaus hat auch KHL… mehr dazu...
15. Januar. 2017

Graz 99ers ballern Fehervar AV19 auf Rang elf! - HCB Südtirol Alperia schlägt den EC KAC!

(EBEL-Kompakt) F.M Der Grunddurchgang ist gespielt! In der abschließenden 44. Runde gestaltete der HC Bozen sein Heimspiel gegen Klagenfurt erfolgreich, während Fehervar auf den vorletzten… mehr dazu...

transfer banner klein

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

18. Januar. 2017

Interview mit Viona Harrer, einem der Aushängeschilder im deutschen Fraueneishockey

(Interview) (CD) Viona Harrer war lange Jahre eines der Aushängeschilder des deutschen Fraueneishockey. Sie war eine der ersten Torhüterinnen (ua.… mehr dazu...
17. Januar. 2017

Interview mit NHL Superstar und der lebenden Legende Jaromir Jagr (Florida Panthers)

(Interview) (Ivo Jaschick) Am 15. Februar 1972 tat ein kleiner Junge in Kladno in der Tschechischen Republik seinen ersten Schrei. Schon sehr früh,… mehr dazu...
15. Januar. 2017

Interview mit NHL Rückkehrer Christian Ehrhoff (Kölner Haie)

(Interview) (Ivo Jaschick) Christian Ehrhoff (34) startete mit zwei 4:0 Siegen gegen Mannheim und in Schwenningen sein DEL-Abenteuer. Nach 20… mehr dazu...
15. Januar. 2017

Interview mit Nikolaj Ehlers von den Winnipeg Jets (NHL)

(Interview) (Ivo Jaschick) Nikolaj Ehlers erblickte am 14. Februar 1996 in Aalborg, Dänemark, das elektrische Licht der Welt. Sein stürmender Vater… mehr dazu...

NHL Reise 2017

News Fraueneishockey

18. Januar. 2017

Fraueneishockey - ESC Planegg mit zwei ungefährdeten Siegen gegen Mannheim

(Frauen/Planegg) (SZ) Das erste Wochenende nach mehrwöchiger Pause stand an. Gegner war der Tabellenvorletzte aus Mannheim. Durch die U18… mehr dazu...
15. Januar. 2017

Fraueneishockey - Memmingen Indians mit 3:0 Sieg über Ingolstadt nach der Weihnachtspause

(Frauen/Memmingen) PM Die lange Weihnachtspause gut verdaut haben die Frauen der Memminger Indians. Im Spitzenspiel der Bundesliga bezwangen die… mehr dazu...
15. Januar. 2017

Fraueneishockey - U18 Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top Division auf

(DEB Frauen) Deutschland besiegt Frankreich mit 4:2 / Kettner: „Verdient den Aufstieg erzielt“. Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft gewinnt im… mehr dazu...
12. Januar. 2017

Fraueneishockey - DEB-Auswahl wahrt Chance auf Aufstieg / 7:0 gegen Aufsteiger Österreich

(DEB Frauen) Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft gewinnt im vorletzten WM-Spiel mit 7:0 (3:0/1:0/3:0) gegen Österreich. Mit einem Sieg zum… mehr dazu...

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Gäste online

Aktuell sind 1086 Gäste online