Interview mit Dimitri Pätzold
Als Kind träumte ich von der NHL. Als es dann soweit war ging der Puls nach oben...
Moritz Müller im Gespräch
Der Kapitän der Kölner Haie vor dem Mikro von eishockey-online.com
DEL Kompakt
Nervenkrieg in Straubing! - München dreht Partie in Mannheim!

Die Hannover Scorpions mussten am heutigen Dienstag auch die 13. Heimniederlage in Folge einstecken. Gegen den ERC Ingolstadt konnten sie nicht den lang ersehnten Heimsieg feiern, sondern mussten sich den Gästen aus Bayern am Schluss mit 1:3 (0:0, 1:1, 0:2) geschlagen geben. Für die Niedersachsen traf vor  2.415 Zuschauern lediglich Patrick Buzas. Zu wenig für kämpfende Hannoveraner, die sich lange gegen diese Niederlage zur Wehr setzten, vorne aber einfach keine weiteren Treffer markieren konnten. Der späte Führungstreffer sowie ein Empty-Net-Goal für den ERC in der Schlussminute besiegelten die Niederlage, die den Scorpions einen traurigen Rekord beschert.

Beide Teams tasteten sich nach dem Eröffnungsbully zunächst gegenseitig ab. Jonas Langmann, der heute im Scorpions-Tor den Vorzug vor Dimitri Pätzold erhielt, wurde in den ersten beiden Minuten aber gleich zwei Mal geprüft, parierte allerdings jeweils glänzend. Mit einem krachenden Schlagschuss im ersten Überzahlspiel leitete Sascha Goc dann die ersten Angriffe der Scorpions ein. Die Gäste aus Ingolstadt hatten sich jedoch schnell eingewöhnt und setzten die Hausherren mit ihrer körperbetonten Spielweise immer wieder gehörig unter Druck, was einige Scheibenverluste auf Seiten der Leinestädter zur Folge hatte. Doch die Abwehr arbeitete sehr konzentriert und so konnte der ERC kein Kapital aus seinen Aktionen schlagen. Dies beflügelte aber die Scorpions, die in der 11. Spielminute ein wahres Angriffsfeuerwerk abfackelten. Zunächst verpasste Andreas Morczinietz frei vor dem bereits geschlagenen Gäste-Torwart Ian Gordan, im selben Angriff scheiterten nacheinander Sascha Goc, Stephan Wilhelm und Scott King nur haarscharf. Diese Druckphase der Leinestädter überstanden also die Ingolstädter ihrerseits mit viel Glück. In er Folge erarbeiteten sich beide Mannschaften immer wieder Chancen, der verbissene Kampf um den Puck kennzeichnete aber die ersten 20 Minuten und daher ging es mit 0:0 in die 1. Drittelpause.

Die ersten langen Minuten des zweiten Spielabschnitts gehörten eindeutig den Gästen aus Ingolstadt. Der ERC schnürte die Leinestädter förmlich im eigenen Drittel ein, Goalie Jonas Langmann rettete gleich mehrfach in höchster Not. In der 19. Spielminute nahm Coach Toni Krinner eine Auszeit, von da an konnten sich die Hannoveraner nach und nach befreien und setzten sich ihrerseits mit mehreren guten Angriffen zur Wehr. Ein Tor wollte trotzdem auf beiden Seiten einfach nicht fallen. Auch das zweite Unterzahlspiel des Abends auf Seiten der Scorpions überstanden diese unbeschadet, doch es kostete viel Kraft, sich gegen die Angriffe der Gäste zu behaupten. Und als mit David Sulkovsky der dritte Spieler auf der Bank saß, rutschte der Puck trotz grandioser Parade von Jonas Langmann irgendwie doch über die Linie – zumindest reichte es für Schiedsrichter Stephan Bauer, der den Treffer sofort gab. Christoph Gawlik hieß der Torschütze auf Seiten der Gäste, der in der 37. Spielminute das 0:1 markieren konnte. Während sich die hannoverschen Fans noch über diesen Treffer ärgerten, lief bereits der Gegenangriff über Scott King und Andreas Morczinietz. Ein toller Pass auf den einlaufenden Patrick Buzas brachte diesen in Schussposition und der ließ sich nur 40 Sekunden später nicht lange bitten und erzielte den 1:1 Ausgleich. Mit dem erneuten Unentschieden (1:1) verabschiedeten sich die Teams in die letzte Verschnaufpause.





Die Partie stand auch im letzten Drittel auf des Messers Schneide. Den Scorpions war deutlich anzumerken, dass sie den Heimniederlagen-Rekord in der DEL nicht für sich verbuchen wollten. Dies zeigte sich aber auch bereits während der gesamten Spielzeit in einigen Aktionen, sie wollten unbedingt Fehler vermeiden und wirkten gehemmt in den Angriffen. Doch nun galt es und die Spieler warfen noch einmal alles in den Schlussabschnitt. Die größte Chance für die Scorpions hatte bis zur 46. Spielminute Jeff Hoggan, der aus halblinker Position voll abzog, doch Gordon im Tor des ERC war auf dem Posten und hielt den Schuss. Aber auch die Niedersachsen hatten eine Bank hinten drin, denn Jonas Langmann hielt seine Mannschaft mit sensationellen Paraden, Ruhe und Übersicht  immer im Spiel und gab den Spielern so die Möglichkeit, den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Treffer gab es auch, wenn auch nicht im Tor. Fünf Minuten vor Spielende zog Sascha Goc von der blauen Linie ab und bewies echtes „Scheibenglück“. Der Puck ging knapp über das Tor und schlug in der Scheibe vor dem Fanblock ein, welche in tausend Stücke zersplitterte. Eine  knapp10-minütige Unterbrechung war die Folge. Genug Zeit, in der sich beide Teams noch einmal sammeln und auf die letzten fünf Spielminuten vorbereiten konnten. Dies taten die Gäste offensichtlich besser, denn in der 57. Spielminute gelang Ingolstadts Jared Ross der 2:1 Führungstreffer. Ein Empty-Net-Goal durch Richard Girard in der 59. Spielminute besiegelte die 13. Heimniederlage der Scorpions in Folge.

Hannover Scorpions – ERC Ingolstadt 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)

Tore: 0:1 Christoph Gawlik (Joeseph Motzko, Jeffrey Likens, 36:05 Min., PP1), 1:1 Patrick Buzas (Andreas Morczinietz, Scott King, 36:45 Min.), 1:2 Jared Ross (Kristopher Sparre, Luciano Aquino, 56:26 Min.), 1:3 Richard Girard (Petr Fical, Empty-Net-Goal, 59:01 Min.)

Strafen: Hannover 6 / Ingolstadt 4

Zuschauer: 2.415

Schiedsrichter: Stephan Bauer (Thomas Gemeinhardt, André Schrader)

Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

News DEL & Nationalmannschaften

09. Dezember. 2016

DEL - Grizzlys Wolfsburg binden Topverteidiger Jeremy Dehner!

(DEL/Wolfsburg) PM/WoB Die Grizzlys Wolfsburg haben ein großes sportliches Ausrufezeichen gesetzt und den Vertrag mit ihrem Top-Verteidiger Jeremy Dehner vorzeitig für drei weitere Jahre (bis 2020) verlängert. Der 29-jährige US-Amerikaner wird somit… mehr dazu...
08. Dezember. 2016

DEL - Grizzlys Wolfsburg vertrauen weiterhin auf Schanner: Langfristige Partnerschaft beschlossen

(DEL/Wolfsburg) PM Grizzlys vertrauen weiterhin auf Schanner: Langfristige Partnerschaft beschlossen, Karl-Heinz Fliegauf: „Hervorragende Zusammenarbeit“. Die Grizzlys Wolfsburg und die Schanner Eishockeyartikel GmbH + Co. KG geben die Verlängerung… mehr dazu...
08. Dezember. 2016

U20-Nationalmannschaft: Finaler WM-Kader steht fest - Sieg im letzten WM-Test / Kopp trifft zwei Mal

(DEB) (PM) Die U20-Nationalmannschaft gewinnt im letzten WM-Vorbereitungsspiel in Langenhagen mit 6:3 (2:3; 4:0; 0:0) gegen Frankreich. Außerdem benennt Bundesnachwuchstrainer Christian Künast den finalen Kader für die 2017 IIHF U20… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

DEL - Neuer Rekord beim Charity-Dinner der Adler Mannheim - 32.000 Euro!

(DEL/Mannheim) PM Das Charity-Dinner und der Dezember gehören zusammen wie Weihnachten und der Weihnachtsmann. Bereits zum siebten Mal schlüpften die Spieler der Adler Mannheim in ihre Kellner-Outfits und stellten sich in den Dienst der guten Sache.… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

DEL - Rekord in Düsseldorf, 4. Shutout für Grizzly-Goalie Felix Brückmann

(DEL/Wolfsburg/Düsseldorf) (MM) Je länger eine Serie dauert umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie reißt. 3 Siege in Folge, 3 Shutouts.... Auf dem Papier ist die Partie auch eindeutig. Die Grizzlys gewannen 10 der letzten 15 Partien in… mehr dazu...

News DEL2

09. Dezember. 2016

DEL2 - „Puck Meets English Book“: Starbulls Rosenheim machen Schule reloaded

(DEL2/Rosenheim) PM Die Rosenheimer Eishockeyspieler setzen die beliebte Aktion „Starbulls machen Schule“ in der Saison 2016/17 fort. Nach der Premiere vor gut einem Jahr besuchten ausgewählte Spieler aus dem Kader des Eishockey-Zweitligisten nun bereits zum fünften Mal eine Schule in der Region.… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

DEL2 - Starbulls Rosenheim trennen sich von Stürmer Greg Gibson

(DEL2/Rosenheim) PM Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Stürmer Greg Gibson mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 25-jährige Kanadier gehört damit ab sofort nicht mehr dem Kader des Rosenheimer Eishockey-Zweitligisten an. Gibson hat in der laufenden Spielzeit der DEL 2 alle bisherigen 23… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

DEL2 - ESV Kaufbeuren verliert beim Tabellenführer in Bietigheim

(DEL2/Kaufbeuren) PM Am Dienstagabend kehrt der ESV Kaufbeuren im Nachholspiel beim Tabellenführer ohne Zählbares ins Allgäu zurück. Die Joker mussten dabei verletzungsbedingt auf Joona Karevaara sowie aufgrund beruflicher Verpflichtungen auf Jonas Wolter und Edwin Gutar verzichten. Während der… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

DEL2 - Dresdner Eislöwen mit knappem Sieg gegen Bad Nauheim

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EC Bad Nauheim mit 1:0 (1:0; 0:0; 0:0) gewonnen. Vor 1701 Zuschauern war Dresdens Goalie Hannibal Weitzmann nach 16 Sekunden bereits das erste Mal bei einem gefährlichen Schuss der Gäste gefragt. Auch bei einem Versuch von… mehr dazu...

 
          jersey53banner   hockeyzentrale banner 600x80

 


News Oberliga

07. Dezember. 2016

Oberliga - Hamburg Crocodiles legen Halle 7 Tore in den Nikolaus-Stiefel

(Oberliga/Hamburg) PM Gestern Abend trafen sich die Saale Bulls aus Halle und die Crocodiles zum zweiten Mal im Eisland, um das abgebrochene Spiel (Loch im Eis) zu wiederholen. Die Krokodile hatten dabei heute deutlich weniger mit dem Tabellen-Nachbarn zu kämpfen und konnten einen tollen und in der… mehr dazu...
05. Dezember. 2016

Oberliga - Löwen Waldkraiburg weiter auf dem Zahnfleisch

(Oberliga/Waldkraiburg) PM Nur einen mickrigen Zähler holte der EHC Waldkraiburg am vergangenen Wochenende gegen zwei direkte Tabellennachbarn und Mitkonkurrenten um den umkämpften achten Tabellenplatz. Nachdem man in Lindau am Freitag mit 2:3 in der Verlängerung verloren hatte, ging man am Sonntag… mehr dazu...
05. Dezember. 2016

Oberliga - EV Regensburg schießt Lindau aus der Halle und sich selbst an die Spitze

(Oberliga/Regensburg) PM Ein deutlicher 8:0-Kantersieg vor 1.911 Zuschauern des EV Regensburg in der Donau-Arena sorgt dafür, dass die Irwin-Schützlinge auf Tabellenplatz eins springen und Selb als Spitzenreiter ablösen. Nur mit drei Reihen konnte EVR-Trainer Doug Irwin am Sonntagabend agieren, da… mehr dazu...

News Bayernliga

09. Dezember. 2016

Bayernliga - Time to remember Game - TEV Miesbach trifft auf DEB Altstars

(Bayernliga/Miesbach) PM Ein absolutes Eishockey-Highlight bekommen die Zuschauer in der Miesbacher Eishalle zu sehen. Am 16.12.2016 kommt es zum TIME TO REMEMBER GAME zwischen der Meistermannschaft… mehr dazu...
06. Dezember. 2016

Bayernliga - Passau Black Hawks verpflichten DEL2 Spieler Anton Pertl

(Bayernliga/Passau) PM Den Passau Black Hawks ist ein echter Coup am Transfermarkt gelungen. Die Dreiflüsse Städter vermelden mit Anton Pertl einen Neuzugang aus der DEL2. Der 24jährige Anton Pertl… mehr dazu...
06. Dezember. 2016

Bayernliga - Wieder in der Spur: ECDC Memmingen siegt deutlich in Germering

(Bayernliga/Memmingen) PM Der ECDC Memmingen hat sein Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht Germering deutlich mit 8:1 gewonnen. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Erding gaben sich die… mehr dazu...

News International (EBEL & KHL)

08. Dezember. 2016

EBEL Kompakt: Red Bulls gehen im Haifischbecken unter! - Niederlage für den Leader!

(EBEL-Kompakt) PM/EBEL/FM Einiges los am Hockey-Wednesday in der Erste Bank Eishockey Liga! Der HC TWK Innsbruck „Die Haie" schießt Meister EC Red Bull Salzburg mit 7:0 aus der Halle und verkürzte… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

U20 Team Österreich mit misslungener Generalprobe gegen Polen

(Team Austria) (PM) Der österreichischen U20-Nationalmannschaft misslang am Mittwoch die Generalprobe für die IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I Gruppe A. In Wien revanchierte sich Polen für die… mehr dazu...
06. Dezember. 2016

CHL Viertelfinale: Fribourg und Frolunda mit einem Bein im Halbfinale! - Torloses Remis in Zürich!

(CHL 2016) M.F Am Dienstagabend gingen in Ostrava, Gothenburg und Zürich die ersten drei Viertelfinalpartien der diesjährigen Champions Hockey League (CHL) über die Bühne. Am Mittwoch erwartet der SC… mehr dazu...

transfer banner klein

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

07. Dezember. 2016

Interview mit Nationaltorhüter Dimitri Pätzold (Straubing Tigers)

(Interview) (MA) Dimitri Pätzold ist in dieser Saison ein Neuzugang für die Straubing Tigers. Ein unbekannter ist er aber nicht in Strauibng. Bereits… mehr dazu...
06. Dezember. 2016

Hai Moritz Müller im Kurzgespräch mit eishockey-online.com

(Interview) (Ivo Jaschick) Der Kapitän der Kölner Haie Moritz Müller stand eishockey-online.com nach dem Erfolg gegenüber die Thomas Sabo Ice Tigers… mehr dazu...
03. Dezember. 2016

Interview mit Alexander Weiß (Grizzlys Wolfsburg)

(Interview) (Ivo Jaschick) Der vierfache Deutsche Meister (2006, 2008, 2009, 2011 mit den Eisbären Berlin) wurde nach fünf erfolgreichen Jahren als… mehr dazu...
30. November. 2016

Interview mit Nationaltorhüter Felix Brückmann von den Grizzlys Wolfsburg

(Interview) (MJ Matthias) Felix Brückmann spielt seit dem Jahr 2014 für die Grizzlys Wolfsburg und konnte letztes Jahr in Wolfsburg die… mehr dazu...

NHL Reise 2017

News Fraueneishockey

09. Dezember. 2016

Fraueneishockey - Aufgeben – ist keine Option für die Lady Scorpions!

(Frauen/Hannover) (Christian Schirmer) Ich sitze auf der Tribüne der Eishalle Langenhagen und schaue auf die Eisfläche. Die Hannover Lady Scorpions… mehr dazu...
07. Dezember. 2016

Top 20 sexiest weiblichen Eishockeyspielerinnen gewählt, darunter 3 deutsche Nationalspielerinnen

(Fraueneishockey) Das Magazin TheSportster hat in einem Artikel (14.11.2015) die "Top 20 Sexiest Female Hockey Stars" gewählt, neben einigen… mehr dazu...
06. Dezember. 2016

Fraueneishockey - Ungefährdetes 6-Punkte-Wochenende für den ESC Planegg

(Frauen/Planegg) (SZ) Mit sechs Punkten und einer Tordifferenz von 30:0 beenden die Planegg Pinguins ihr vorletztes Heimspielwochenende im Jahr 2016… mehr dazu...
06. Dezember. 2016

Fraueneishockey - Hannover Lady Scorpions geben niemals auf

(Frauen/Hannover) Es war das erwartete harte Wochenende für unsere Lady Scorpions. Mit dem mittlerweile leider gewohnten kleinen Kader fuhren unsere… mehr dazu...

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Gäste online

Aktuell sind 697 Gäste online