Get Adobe Flash player

Ardelan bleibt ein weiteres Jahr am Seilersee

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Verteidiger Mark Ardelan vorzeitig um eine weitere Spielzeit verlängert. Der Kanadier bleibt bis zum  Ende der Spielzeit 2012/2013 am Seilersee, geht damit in seine fünfte Spielzeit.

„Mark Ardelan steht für Zuverlässigkeit – offensiv und defensiv. Dieses Zusammenspiel macht ihn für uns seit Jahren zu einem sehr wertvollen Spieler, dem wir auch in der kommenden Saison unser volles Vertrauen schenken“, so Manager Karsten Mende.

Der heute 28 Jahre alte Ardelan startete seine Karriere vor 13 Jahren bei den Brandon Wheat Kings in der kanadischen Juniorenliga WHL. Nach fünf Jahren bei unterschiedlichen Clubs in der Ausbildungsliga schaffte der Sohn eines Landwirts aus Regina den Sprung in den Profibereich, heuerte auch ohne NHL-Draft in der East Coast Hockey League (ECHL) bei den South Carolina Stingrays an.

Dort empfahl er sich gleich im ersten Jahr für ein Engagement in der AHL, der zweithöchsten nordamerikanischen Liga, spielte für Portland, Manchester, Iowa und zuletzt für die Wilkes-Barre/Scranton Penguins, das Farmteam der Pittsburgh Penguins. Mit dieser Mannschaft sicherte sich Ardelan auch den größten sportlichen Erfolg seiner Karriere, als er sich bis ins Finale um die AHL-Meisterschaft - den Calder Cup - kämpfte, sich dort aber den Chicago Wolves geschlagen geben musste.





Zur Spielzeit 2008/2009 wechselte Ardelan nach Europa, unterzeichnete einen Vertrag beim finnischen Club Lukko Rauma, fühlte sich dort aber nicht wohl und kam nach 22 Partien zu den Roosters an den Seilersee. Bislang stand er für die Sauerländer 182 Mal auf dem Eis, schoss 27 Tore und bereitete 85 weitere vor.

„Bei Mark stimmt das sportliche Paket und die menschliche Komponente. Deshalb bin ich sehr froh, dass wir uns so früh auf eine gemeinsame Zukunft verständigt haben“, so Cheftrainer Doug Mason.

Er selbst bezeichnet Ardelan ebenfalls als wichtigen Eckpfeiler im Team für die kommende Saison. Auch Ardelan selbst freut sich auf ein weiteres Jahr am Seilersee. „Die Zusammenarbeit mit Manager und Trainer passt menschlich und sportlich. Auch die mittelfristige Perspektive gefällt mir, genauso wie die Rahmenbedingungen. Es gab keinen Grund über einen Abschied nachzudenken“, so Ardelan.

Banner

LAOLA1.tv Player

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

Umfrage

Wann habt Ihr wieder Lust auf Eishockey?
 

Gäste online

Wir haben 66 Gäste online
1&1 All-Net-Flat
1&1 All-Net-Flat