Freezers trainieren auf der Alster

Um 14.30 Uhr verkündete Jutta Blankau, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt, das erste Alstereisvergnügen in Hamburg seit 15 Jahren, Minuten später stürmten die Hamburg Freezers das Wahrzeichen der Hansestadt und hielten auf dem zwischen 15 und 22 cm dicken Eis ein rund einstündiges Training ab - die erste Übungseinheit unter freiem Himmel in der Geschichte des Clubs aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) überhaupt.


„Für uns ist dieses Training eine willkommene Abwechslung und ein großer Spaß“, freute sich Patrick Köppchen, Verteidiger der Hamburg Freezers. „Vor dieser tollen Kulisse im Herzen unserer Stadt trainieren zu können, ist wohl einmalig. Bei vielen von uns kommen Kindheitserinnerungen hoch, denn wir alle haben vor Jahren die ersten Schritte in Schlittschuhen auf zugefrorenen Seen und Teichen gemacht.“





























(Bild Quelle Hamburg-Freezers)

„Das Eis lässt zwar nicht unbedingt große Kombinationen und Tricks zu, die Qualität ist aber besser als gedacht“, fügte Thomas Dolak, Stürmer der Hamburg Freezers, hinzu. „Ich bin mir sicher, dass viele von uns das Winterwetter ausnutzen und auch am Wochenende mit den Familien das Alstereisvergnügen besuchen!“





Das nächste Training der Hamburg Freezers steigt am Freitag, 10. Februar um 10 Uhr – dann allerdings wieder in der Volksbank Arena. Die nächste DEL-Partie findet am kommenden Dienstag, 14. Februar statt: Um 19.30 Uhr sind dann die Grizzly Adams Wolfsburg zu Gast in der o2 World Hamburg.



DEB Trikots im SHOP

Banner

Playoffs 2014/2015



Deutscher Meister 2015

 

 

DEL2 Meister 2014/2015

 

Meister Oberliga Süd 2014/2015

 

Meister Oberliga Nord 2014/2015

 

 

Meister Bayernliga 2014/2015

Gewinnspiel

SHOP - eishockey-online.com


Banner

Anzeige

Gäste online

Wir haben 201 Gäste online