Halbes Dutzend gegen Füssen

Das war ein eindrucksvolles Überholmanöver: Mit einem  6:1 (2:0, 3:1, 1:0)-Auswärtssieg beim EV Füssen sind die stark ersatzgeschwächten Tölzer Löwen am Freitag am Allgäuer Rivalen vorbei gezogen und auf Rang zwei der Oberliga Süd gestürmt.
In einem von der ersten bis zur letzten Minute souveränen Auftritt waren die Löwen von 770 Zuschauern schon nach 27 Sekunden durch Christoph Fischhaber in Führung gegangen. Ein Hauch von Spannung kam nur auf, als Füssens Pavel Mojtek nach Toni Prommersbergers 2:0 der Anschluss gelang. Dann aber machten Florian Strobl (2), Geburtstagskind Dennis Neal und Kapitän Christian Urban den hochverdienten 21. Saisonsieg perfekt.




"Das ist heute erstaunlich leicht gegangen", sagte Löwen-Cheftrainer Florian Funk hinterher: "Die Füssener waren nach unserer schnellen Führung sehr nervös." Wermutstropfen im Freudenbecher: Nachdem Funk am Freitag wegen Verletzung oder Krankheit fünf Stürmer ersetzen musste, droht nun ein Verteidiger auszufallen: Pascal Sternkopf, der wegen einer  nöchelverletzung im Schlussdrittel in der Kabine blieb.

Banner

Playoffs 2014/2015

DEL 2014/2015
Pre-Playoffs (Best of 3)
Grizzly Adams Wolfsburg
0
0
0




Krefeld Pinguine
0
0
0




Thomas Sabo Ice Tigers
0
0
0




Eisbären Berlin
0
0
0




Viertelfinale (Best of 5)
Red Bull München







?







ERC Ingolstadt







Iserlohn Roosters







Düsseldorfer EG







Hamburg Freezers







Adler Mannheim







?








LAOLA1.tv Player

FitLine Produkte im SHOP



Die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft verwendet seit 2008 die FitLine Produkte

SHOP - eishockey-online.com


Banner

Anzeige

Gäste online

Wir haben 143 Gäste online