Get Adobe Flash player

Oberliga Nord - Piranhas auf Meisterkurs

Die Vorrunde in der Oberliga Nord neigt sich dem Ende zu. Die Rostock Piranhas werden vermutlich Erster und somit als Oberliga Nord Meister abschließen. Wer in der Oberliga Nord Zweiter wird, ist noch völlig offen. Hier zeichnet sich zur Zeit ein Trio ab. Der EHC Timmendorfer Strand, Hannover Braves und die Harzer Wölfe werden diesen Kampf um die zweite Fahrkarte für die Zwischenrunde unter sich ausmachen. Braunlage hat zur Zeit einen grandiosen Lauf, haben sie doch am letzten Wochenende gerade noch den EHC Timmendorf auswärts geschlagen. Spannend wird es deshalb noch bis zum letzten Spieltag bleiben.

Ab dem 24. Februar mischen sich dann die vier besten Teams aus dem Westen  sowie jeweils die beiden besten Mannschaften aus dem Norden und Osten und werden dann in der Zwischenrunde die Schläger kreuzen.

Im Westen spielt man zur Zeit noch eine Hauptrunde aus. Mögliche Gegner können  Mannschaften wie der EC Bad Nauheim, EHC Dortmund, EV Duisburg, Kassel Huskies oder die Löwen aus Frankfurt sein. Das sind Namen, die schon in der DEL einen Bekanntheitsgrad hatten und auch wieder dort hin wollen. Die Huskies und Löwen haben sich in den letzten Wochen noch mit bekannten DEL Stars verstärkt. Aber Frankfurt hat jetzt schon 6 Punkte Rückstand auf Platz 4 und wird es sehr schwer haben, die Zwischenrunde zu erreichen. Es wird also spannend sein, welche der genannten Mannschaften sich ein „Stelldichein“ in der Schillingallee geben werden.




Aus dem Osten wird es sicher wieder der MEC Halle sein. Aber auch hier wird es noch einmal spannend um das zweite Ticket. Die Black Dragons Erfurt, FASS Berlin aber auch die Icefighter aus Leipzig können sich noch Hoffnung machen. Bei FASS Berlin kommt in den letzten Wochen erschwerend hinzu, dass sie das Farm Team der Eisbären Berlin sind. Da die Eisbären zur Zeit Verletzungssorgen haben, bedienen sie sich bei FASS Berlin aktuell mit fünf Spielern. FASS Berlin ist aber auch ohne die fünf Förderlizenzspieler noch stark genug, um das zweite Ticket für die Zwischenrunde lösen zu können.

Das bedeutet in Rostock werden sich namhafte Mannschaften aus Nord, Ost und West präsentieren und werden ihre deutliche Duftmarke hinterlassen. Ob die Spiele wie zur gewohnten Zeit am Sonntag um 19 Uhr ausgetragen werden können, kann bis zum letzten Spieltag noch nicht gesagt werden. Erst wenn alle Mannschaften namentlich bekannt sind, wird der Modus durch die ESBG bekannt gegeben.

Banner

LAOLA1.tv Player

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

2202 Customs

Umfrage

Wann habt Ihr wieder Lust auf Eishockey?
 

Gäste online

Wir haben 67 Gäste online
1&1 All-Net-Flat
1&1 All-Net-Flat