Get Adobe Flash player

DNL Kaufbeuren revanchiert sich

Das DNL-Team des KEV'81 konnte nicht an seine Leistung von Samstag anknüpfen und unterlag im zweiten Aufeinandertreffen dem ESV Kaufbeuren mit 3:4 (0:1,1:1,1:2).

Die schwarz-gelben Akteure spielten von Beginn an zu umständlich. Gegen die tiefstehende und defensive Taktik der Kaufbeurer fanden der KEV kein Mittel sich durchzusetzen. In der eigenen Abwehrreihe taten sich zusätzliche, einfache Fehler hervor. In der 15.Minute fand dann der Schuss von Daniel Frank den Weg durch die Schoner von KEV-Torhüter Damon Bonnes zum 0:1. Im zweiten Drittel kam der KEV etwas bissiger aus der Kabine und wurde mit dem 1:1 durch David Bineschpayouh fünf Minuten später auch entsprechend belohnt.

Nun war Krefeld am Drücker, fand aber wie schon in den ersten 20 Minuten kein Mittel in Führung zu gehen. Eine Strafe gegen Kaufbeuren brachte den KEV dann zwei Minuten vor der Pausensirene einen nummerischen Vorteil. Doch anstatt diesen auszunutzen, sorgte ein Mißverständnis zwischen Denis Shevyrin und Damon Boness für das 1:2.

Im letzten Drittel nahm das Unheil seinen Lauf. Krefeld drückte, aber Kaufbueren machte mit seinem Konterspiel die Tore. Zwischen der  40. und 41. Minute zogen die Gäste mit einem Doppelschlag auf 4:1 davon. Trotz des hohen Rückstand zeigte die Krefelder Mannschaft in den restlichen Spielminuten nochmals Moral. Nach dem 2:4-Überzahltor durch Adam Domogalla in der 53.Minute bekam der KEV wieder besser ins Spiel. Doch mehr wie das 3:4 durch David Bineschpayouh sechs Sekunden vor Schluß sprang nicht mehr heraus.






Banner

DEL/DEL2 Tabellen

Gewinnspiel

LAOLA1.tv Player

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

Gäste online

Wir haben 274 Gäste online