David Wolf fällt vorerst aus

Die Hamburg Freezers müssen vorläufig auf David Wolf verzichten. Bei dem 22-Jährigen wurde ein Bruch der Nasenscheidewand diagnostiziert, welchen sich der Stürmer in der Partie am Freitag gegen die Straubing Tigers zugezogen hatte. Wolf unterzog sich bereits einer Operation im Marienkrankenhaus Hamburg und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen. „Die Operation in der HNO Abteilung ist gut verlaufen. David ist wohlauf, muss sich jetzt allerdings erstmal erholen. Sobald die Wunde verheilt ist, darf er wieder trainieren,“ so Freezers Teamarzt Dr. Jan Schilling.

Für die kommenden Spiele gegen den EHC München (03.01.), in Wolfsburg (06.01.) und gegen die Kölner Haie (08.01.) wird Wolf jedoch auf keinen Fall zur Verfügung stehen.






Trotz des Ausfalls, zeigte sich Trainer Benoît Laporte erleichtert: „Natürlich ist es bitter, dass David nicht spielen kann. Allerdings bin ich sehr froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Im ersten Augenblick dachte ich, er hätte sich viel schwerer verletzt. Jetzt müssen andere Spieler für ihn einspringen und seinen Ausfall kompensieren.“

Die Hamburg Freezers halten ihr erstes Training des Jahres 2012 am morgigen Montag, 02.01.2012 um 12.00 Uhr in der Volksbank Arena ab.
Das nächste DEL-Spiel bestreiten die Hamburger am Dienstag, 03.01.2012 um 19.30 Uhr in der heimischen o2 World Hamburg gegen den EHC München.

DEB Trikots im SHOP

Banner

Playoffs 2014/2015



Deutscher Meister 2015

 

 

DEL2 Meister 2014/2015

 

Meister Oberliga Süd 2014/2015

 

Meister Oberliga Nord 2014/2015

 

 

Meister Bayernliga 2014/2015

SHOP - eishockey-online.com


Banner

Anzeige

Gäste online

Wir haben 108 Gäste online