Goalie Sebastien Caron verlängert in Iserlohn

Es ist in den letzten Jahren zur besonderen Tradition am Iserlohner Seilersee geworden, das der Club seinen Fans in einem Heimspiel rund um Weihnachten eine Vertragsverlängerung mit einem der Topspieler zum Geschenk macht.
Dahin wollen die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach einer Unterbrechung in der vergangenen Saison wieder zurückkehren. In der Vorweihnachtswoche konnten die Sauerländer eine weitere Vertragsverhandlung zum Abschluss bringen.
Der 31 Jahre alte kanadische Torhüter Sebastién Caron hat seinen Vertrag bei den Südwestfalen um zwei Jahre bis zum Ende der Spielzeit 2013/2014 verlängert.

„Mit der Weiterverpflichtung von Sebastién ist es uns gelungen, einen Schlüsselspieler für die kommenden zwei Spielzeiten an uns zu binden. Ich bin sehr sicher, dass auch unseren Fans dieses besondere Weihnachtsgeschenk viel Spaß machen wird“, freut sich Roostersmanager Karsten Mende.

 

Caron war vor der aktuellen DEL-Saison vom HC Lugano aus der Schweizer Nationalliga A an den Seilersee gewechselt und wurde in den letzten Wochen und Monaten aufgrund seiner hervorragenden Leistungen nicht nur zu einem der besten Spieler der Iserlohner, sondern vor allem auch zum Publikumsliebling.

„Ich weiß, dass man immer wieder als Spieler die gleichen Dinge sagt, über Fans, Organisation und Mannschaft. Dennoch glaube ich wirklich, dass alles Gute, was man sagen kann, wirklich auf Iserlohn zutrifft. Ich fühle mich hier wohl, die Rahmenbedingungen stimmen und deshalb habe ich einen neuen Vertrag unterzeichnet“, so Caron. Auch seine Familie zu überzeugen, sei sehr einfach gewesen, nachdem sie Iserlohn und das Umfeld der Stadt kennen gelernt hätten.



 

Auch die Mannschaft selbst freut sich über Carons `Ja´ zum Seilersee. „Wir haben mit Sebastién einen der besten Torhüter in der DEL unter Vertrag, der uns in jedem Spiel als Mannschaft die Chance gibt, zu gewinnen. Mehr können wir von einem Goalie nicht erwarten“, so Mannschaftskapitän Robert Hock.

Das weiß auch Cheftrainer Doug Mason, der den Abschluss der Vertragsverhandlungen ein klein wenig gefeiert hat. „Sebastién ist ein guter Mensch, ein guter Torhüter, er kann unglaublich gut mit der Scheibe spielen, hat immer einen sensationellen Save parat und ist schlicht und ergreifend der Spieler zwischen den Pfosten mit dem ich mir eine intensive Zusammenarbeit in den kommenden Jahren gewünscht habe.“

Man sei damit einen großen Schritt weitergekommen, mittelfristig ein erfolgreiches Team für die Iserlohner Eishockeyzukunft aufzubauen.

Banner

DEL/DEL2 Tabellen

EISZEIT App von eishockey-online.com


Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

Dinnerhopping

Gäste online

Wir haben 247 Gäste online