Get Adobe Flash player

Arbeitssieg der Roten Teufel

Solch ein Match verbucht man wohl unter dem Titel "Arbeitssieg": mit 7:4 (2:2, 2:1, 3:1) gewannen die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim heute Abend ihr Auswärtsspiel beim Tabellenachten Königsborner JEC und hatten bis ins letzte Drittel hinein ihre liebe Mühe mit aufopferungsvoll kämpfenden Bulldogs, die sogar zwei Mal gegen den Favoriten in Front gehen konnten. Erst im letzten Abschnitt machten die Gäste gegen zehn Unnaer alles klar und fahren somit den 15.Sieg in Folge ein.
Die Roten Teufel waren gewarnt, immerhin hatten die Bulldogs bereits Duisburg und Frankfurt geschlagen und konnten an diesem Abend mit einem Sieg auch rechnerisch die Zwischenrunde klar machen. Trotz Personalsorgen bei den Hausherren - mit Furda, Alexandrov und Bezouska fehlten drei Leistungsträger, so dass nur zwei Reihen zur Verfügung standen - mischten die Westfalen in den Anfangsminuten munter mit und nutzten ihren ersten Torschuss in der 5.Minute durch Schnieder sogleich zum 1:0 . Die Kurstädter waren sichtlich überrascht ob der offensiven Spielweise der Bulldogs, die nicht einmal eine Minute später durch Krätzer gar auf 2:0 in Front gingen. Beim Blueliner des Tschechen sah Markus Keller im Kasten der Roten Teufel allerdings nicht sehr glücklich aus, der Schuss schien haltbar zu sein. Die Hessen benötigten ein paar Minuten, um diese Situation - einen Zwei-Tore-Rückstand hatte man zuletzt am 14. Oktober in Duisburg - zu verkraften. Aber dann kamen die bis auf Dylan Stanley komplett angetretenen Gäste - allen voran Kevin Lavallee, der am Freitag gesperrt war und heute auf Treffer brannte. Der Topscorer war es dann auch, der in der 12.Minute den Anschlusstreffer markierte und in Überzahl in der 15.Minute für den 2:2-Ausgleich sorgte. Die gut 25 mitgereisten EC-Fans waren stets frohen Mutes und hatten zu keiner Zeit Bedenken, dass die Siegesserie ernsthaft in Gefahr geraten sollte.





Dieses änderte sich auch nicht, als Krätzer in der 25.Minute mit einem Schuss über die Stockhandseite von Keller die erneute Königsborner Führung markierte. Die Nauheimer Antwort hieß an diesem Abend Kevin Lavallee, der in der 28.Minute den Hattrick zum 3:3 klar machte. Die Gäste machten mehr und mehr Druck und kamen in der 31.Minute zur erstmaligen Führung durch Maaßen, der aus dem Gewühl heraus am schnellsten schaltete und Potthoff zum 4:3 überwand. Die Hessen hatten in der Folgezeit weitere gute Torgelegenheiten, doch sowohl Weibler (32.) wie auch Gare (34.) konnten diese nicht verwerten.

Im letzten Drittel versäumten es die Kurstädter zunächst, die deutlich größeren Spielanteilen umzumünzen und den Sack vorzeitig zuzumachen. Und wie so oft gesehen, wurde dieses bestraft: Pigache schlenzte in der 49.Minute das Hartgummi einfach mal in Richtung EC-Tor, und urplötzlich stand es 4:4. Dieser Treffer stachelte die Gäste jedoch an, so dass sie den Druck abermals erhöhten. Zunächst scheiterte Balyds zwei Mal an Potthoff, dann starteten die Hessen sogar in Unterzahl einen Konter, den Schwab in der 52.Minute absolut abgebrüht zur 5:4-Führung nach Vorlage von Lanny Gare abschloss. Nun wollten die Wetterauer gar keinen Zweifel mehr aufkommen lassen und markierten durch Weibler nur zwei Minuten später das vorentscheidende sechste Tor, als der EC-Angreifer völligst frei vor dem Königsborner Goalie auftauchte. Königsborn war geschlagen und ließ sich nach einem kräftezehrenden Match mit nur zehn Feldspielern verständlicherweise hängen. Dies nutzte Manuel Weibler mit seinem zweiten Treffer nach einem gewonnenen Bully von Lanny Gare zum 7:4 in der 56.Minute. Die Schlussminuten verstrichen ohne nennenswerte Ereignisse, so dass die Hessen auch weiterhin ungeschlagen bleiben. Am kommenden Freitag geht es nun nach Herford - dann vielleicht wieder mit Dylan Stanley - das nächste Heimspiel findet am zweiten Weihnachtsfeiertag um 18 Uhr gegen Kassel statt.

Königsborner JEC - EC Bad Nauheim 4:7 (2:2, 1:2, 1:3)



Banner

DEL/DEL2 Tabellen

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

Gäste online

Wir haben 229 Gäste online