Get Adobe Flash player

Oberliga Süd - Tölz wieder Tabellenführer

die Tölzer Löwen sind an die Spitze der Oberliga Süd zurückgekehrt: Während Spitzenreiter EC Peiting am Dienstag in Regensburg mit 2:4
unterlag, setzten sich die Löwen auf eigenem Eis mit 5:3 (0:1, 3:2, 2:0) gegen Schlusslicht Erding durch und führen nach dem 13. Saisonsieg
das Feld nun wieder an. Ein Triumphzug war's allerdings nicht. Gegen das Abwehrbollwerk der tapfer kämpfenden Erdinger und deren blendend aufgelegte Torfrau Viona Harrer erspielten sich die Löwen nur wenige zwingende Chancen und konnten das Match erst auf der Zielgeraden für sich entscheiden.
Dreieinhalb Minuten vor Ende stellte Team-Senior Yanick Dubé mit seinem Tor zum 4:3 die Weichen auf Sieg, bevor Hannes Sedlmayr in der Schlussminute mit einem so genannten "Empty-Net-Goal" alles klar machte.

Zuvor hatten vor 979 Zuschauern abermals Sedlmayr sowie Martin Leismüller und Florin Ketterer für Bad Tölz getroffen. Für Erding waren Rudolf Lorenz (2) und  Timo Borrmann erfolgreich.






"Letztendlich haben wir noch nicht die Qualität, um so ein Spiel rüber zu ziehen", bedauerte Erdings Coach Markus Knallinger und warb um
Verständnis für die taktische Ausrichtung: "Es war ja wohl klar, dass wir hier kein Offensivfeuerwerk abbrennen würden." Löwen-Cheftrainer
Florian Funk freute sich zwar über die drei Punkte, fand das Spiel seines Teams aber "nicht so berauschend".


Bemerkenswert waren immerhin zwei der Löwen-Tore: Jugendspieler Florin Ketterer (18) gelang  bei seinem ersten Einsatz im Löwen-Team gleich
sein erstes Tor. Yanick Dubé (37) hingegen schraubte seine Torausbeute im Tölzer Trikot auf insgesamt 231 (!) und rückte in der ewigen
ECT-Torschützenliste auf Rang vier vor - gleichauf mit dem unvergessenen Ex-Nationalspieler Hans "Huppa" Eimannsberger.



Banner

DEL/DEL2 Tabellen

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

2202 Customs

Gäste online

Wir haben 105 Gäste online