Eishockey Oberliga - Niederlage am Pferdeturm

Trotz der Niederlage überzeugten die Weserstars am gestrigen Abend in Hannover.
Unter den Augen des Schiedsrichterobmanns Gerhard Lichtenecker zeigte sich gerade zu Beginn der Partie ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Wie auch schon in der ersten Begegnung zeigte das kanadische Duo Olidis / Koudys warum sie das gefährlichste Stürmerduo der Liga sind. Während der gesamten Partie waren sie kaum in den Griff zu bekommen.

Die Weserstars setzten den positiven Trend fort, denn gerade nach Rückständen zeigten sie großen Einsatz und konnten Rückstände teilweise egalisieren und so den Favoriten unter Druck setzen. Tim Maier und Igor Schön konnten durch ihre Treffer im ersten Drittel eine 2:0 Führung der Braves ausgleichen.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Druckphase der Hannoveraner die innerhalb von drei Minuten auf 5:2 erhöhen konnten. Strafzeiten auf beiden Seiten prägten nun das Spiel. Christian Priem brachte die Weserstars mit seinem Treffer zum 3:5 wieder ins Spiel. Fast im Gegenzug erhöhten die Braves auf 3:6. Drei Minuten vor Drittelende nutzte wiederum Christian Priem eine Überzahlsituation zum vierten Treffer auf Bremer Seite. Wenige Sekunden vor der Pausensirene schickte der Schiedsrichter, Igor Schön nach einer als Knie-Check gewerteten Aktion zum Duschen. Leider wird Igor damit im Spiel am Sonntag gegen den HSV fehlen.

Mit fünf Minuten Unterzahl begann das letzte Drittel in dem die Bremer ein sehr gutes Unterzahlspiel zeigten und leider eine Minute vor Ablauf der Strafe einen Treffer hinnehmen mussten. Jani Alander brachte mit seinem ersten Treffer im Weserstarstrikot die Bremer nochmals zurück ins Spiel. Und die Weserstars setzten nach. Mehrere Chancen wurden vom Hannoveraner Keeper entschärft. Den Schlusspunkt der Partie setzte Joey Koudys mit dem Treffer zu 8:5 zweieinhalb Minuten vor Schluss.

Ein verdienter Sieg der Braves , mit vielleicht einem oder zwei Treffern zuviel.

Am Sonntag gastiert dann der HSV im Paradice. Die Hamburger verloren gestern knapp mit 2:3 gegen die Harzer Wölfe.

Statistik:

 

Tore:

 

1:0 (12:12) Ryan Olidis (Joey Koudys)

2:0 (12:34) Joey Koudys (Robin Ringe, Tim Marek)

2:1 (15:06) Tim Maier (Jani Alander)

2:2 (19:13) Igor Schön (Paul Schön, Jari Voutilainen) 5-4

3:2 (22:42) Markus Münchberg (Tim Busse)

4:2 (24:06) Ryan Olidis 4-5

5:2 (25:40) Ryan Olidis (Marvin Knauf, Joey Koudys)

5:3 (26:13) Christian Priem (Tim Maier, Jari Voutilainen)

6:3 (28:04) Ryan Olidis (Armin Finkel, Joey Koudys) 4- 4

6:4 (36:30) Christian Priem (Tim Maier, Marc Meinhardt) 5-4

7:4 (43:34) Joey Koudys (Ryan Olidis, Michal Schön) 5-4

7:5 (46:42) Jani Alander (Andreas Sabudski, Jari Voutilainen)

8:5 (57:04) Joey Koudys (Ryan Olidis, Andreas Kempf) 5-4

 

Strafzeiten:

Braves 20 / Weserstars 13 + 20 I. Schön (Kniecheck)

 

Aufstellung Weserstars:

 

Tor : Knoll, Gläser

Verteidigung: Wellmann, Alander, Riese, I.Schön, Lorengel

Angriff: P.Schön, Sabudski, Voutilainen, Priem, Maier, Meinhardt

 

Weserstars Bremen – Termine

Datum

Uhrzeit

Spielort

Heim

Gast

MS

11.12.11

17.30 Uhr

Paradice HB

Weserstars Bremen

-

Hamburger SV

MS

17.12.11

20.00 Uhr

Mellendorf

Wedemark Scorpions

-

Weserstars Bremen


Banner

DEL/DEL2 Tabellen

EISZEIT App von eishockey-online.com


Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

Dinnerhopping

Gäste online

Wir haben 85 Gäste online