Get Adobe Flash player

Hall of Fame erhält 4 neue Mitglieder

Die Hall of Fame Deutschland hat heute vier neue Mitglieder bekommen. Es wurden der bekannte Sportreporter Jochen Sprentzel, die ehemaligen Nationalspieler Erich Goldmann und Bernhard Englbrecht, sowie der Funktionär Hilmar Röser in die Ruhmeshalle aufgenommen.
In der über 100 Jährigen Eishockeygeschichte Deutschlands wurden bislang insgesamt 261 Personen aus dem Bereich der Spieler, Schiedsrichter, Trainer, Funktionäre und Journalisten mit dieser Auszeichnung geehrt. Die Gala wird von hockeyweb und vom Autohaus Augsburg präsentiert.

Zu den Ehrengästen des heutigen Abend zählen neben Bürgermeister Peter Grab, Franz Reindl und Teammanager Klaus Merk, und Ernst Höfner sowie IIHF Präsident Dr. Dobida, welche sich bereits in der Hockey Hall of Fame Deutschland befinden.


In einer feierlichen Gala vor rund 150 geladenen Gäste aus der Eishockeywelt wurden die neuen Mitglieder von den Laudatoren vorgestellt und durch Horst Eckert mit einem angefertigten Trikot mit Namen in die Hall of Fame aufgenommen. Zum emotionalen Höhepunkt des Abends gehörte die Verabschiedung von Horst Eckart der nach sein Amt des Präsidenten des Eishockey Museums aus gesundheitlichen Gründen an Gottfried Neumann abgab. Franz Reindl ehrte Horst Eckart für sein Lebenswerk mit der goldenen Nadel des Deutschen Eihockey Bundes.

Dr. Dobida vom Internationalen Eishockey Verband überreicht Horst Eckart noch eine limitierte Statue, welche die IIHF im Rahmen ihres 100 jährigen Jubiläums in limitierter Auflage produzieren liess und für ganz besondere Persönlichkeiten übergibt.







Die vier neuen Mitglieder im Überblick


Der Berliner Jochen Sprentzel berichtete von 16 Olympischen Spielen und 21 Eishockey-Weltmeisterschaften für die ARD. Er moderierte u.a. das Spitzenduell der NHL Allstars gegen die UdSSR in Quebec. Laudator wird sein ehemaliger Mitarbeiter und Herausgeber von hockeyweb Dirk Makritzki sein.


Bernhard Englbrecht war der erste Deutsche überhaupt der bei einem NHL Draft im Jahr 1978 gezogen wurde. Der 83-fache ehemalige Nationalspieler nahm an zwei Olympischen Spiele und drei Weltmeisterschaften teil und gewann mit seinem Heimatverein EV Landshut im Jahr 1983 die Deutsche Meisterschaft. Die Laudatio für Ihn wird sein Torhüter Kollege Klaus Merk halten.


Als Dritter Zugang ist Erich Goldmann vorgesehen. Der 35jährige Dingolfinger spielte über 500 Mal in der DEL und bestritt bei den Ottawa Senators in der NHL 1 Spiel, in dem er sich schwer verletzte und dan Rückzug nach Deutschland antreten musste. Erich Goldmann nahm an 6 Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teil. Er bestritt insgesamt 126 Länderspiele. Seit dem Jahr 2008 ist er zusammen mit Marc Hindelang für Sport1 als Kommentator tätig.


Last but not least wird Hilmar Röser für sein jahrzentelanges Ehrenamt ausgezeichnet. Der 88jährige Thüringer war seit 1952 beim SC Riessersee, dem Bayerischen Eissport Verband sowie dem Deutschen Eishockey Bund bis heute in ehrenamtlicher Tätigkeit verbunden. Seine Laudatio wird DEB Sportdirektor Franz Reindl halten.


Uwe Krupp wird für seine Verdienste als Bundestrainer mit der Xaver Unsinn Trophäe ausgezeichnet. werden.



Die Neuen Mitglieder der Hall of Fame (v. r. Hilmar Röser, Erich Goldmann, Jochen Sprentzel, Bernie Engelbrecht)




Ehrengast (Dr. Dobida IIHF)

Mehr Bilder findet Ihr bei uns im Facebook unter http://www.facebook.de/eishockeyonline


Banner

LAOLA1.tv Player

Eishockey im TV

ServusTV Freitag, 12.09.2014 - 19:30 Uhr
Adler Mannheim ERC Ingolstadt
ServusTV Sonntag, 14.09.2014 - 17:45 Uhr
Düsseldorf EG Hamburg Freezers
LAOLA1.tv Freitag, 19.09.2014 - 19:30 Uhr
Krefeld Pinguine Red Bull München
ServusTV Sonntag, 21.09.2014 - 17:45 Uhr
Hamburg Freezers Kölner Haie

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Banner

Anzeige

BUSCH

Gäste online

Wir haben 66 Gäste online
04_Restaurant 728x90